So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten: Ansprechpartner: Helmut Spannagel

Die Nächste Termine

Corona Update

Nachdem die neuen FAQ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst BW zur CoronaVO am 26.08. (endlich) erschienen sind, haben sich BVBW, BDB, LMV und VdM abgestimmt um die bestehende Matrix auf die neuen Maßnahmen anzupassen. Das neue Muster-Hygienekonzept steht auf der Seite des Landesverbandes zum Download verfügbar.

Die mit Abstand wichtigste Neuerung:

Ein Probe- und Konzertbetrieb kann nun auch in beengten Innenräumen und Bühnen unter Verzicht auf bestehende Abstände stattfinden, wenn konsequent die 3G-Regeln und Hygieneregeln bei den Aktiven eingehalten werden.
Die Abstände sind aber weiterhin als Empfehlung zu verstehen, d.h. an Orten, an welchen diese eingehalten werden können, sollte weiterhin so verfahren werden.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Live in Concert Symphonische Highlights

Einladung zum Jahreskonzert des Verbandsjugendorchesters Rhein-Neckar in Wiesenbach
Bild des VJO Rhein-Neckar – die Musiker*innen stehen auf einer Treppe
Das Verbandsjugendorchester Rhein-Neckar ist anlässlich des 1250-jährigen Gemeindejubiläums zu Gast in Wiesenbach. Freuen Sie sich auf Musik auf hohem Niveau am 24. Oktober 2021 um 17:00 Uhr in der Biddersbachhalle.

Das VJO ist das Jugendauswahlorchester des Blasmusikverbands Rhein-Neckar und bietet allen ambitionierten Jugendlichen der Verbandsvereine die Möglichkeit mit anderen motivierten Musikern in einem großen sinfonischen Blasorchester unter professioneller Leitung zu musizieren.
Weiterlesen

Sparkassen Versicherung Jahresrechnung 2021

Auf Grund der besonderen Umstände rund um COVID-19 gibt es auch für alle Vereine, die über den Verband am SV-Rahmenvertrag teilnehmen einige Besonderheiten bei der Jahresrechnung:

Weiterlesen

ComMusic–Workshop

Der BVRN veranstaltet am 18.09. einen Workshop zur Vereinsverwaltungssoftware “ComMusic”.
Das Ganze ist kostenlos für Mitgliedsvereine des BVRN!

Weitere Informationen (& Details zur Anmeldung) entnehmen Sie bitte der entsprechenden Veranstaltung.

D-Lehrgang 2021

Obwohl die Corona-Situation die Planungen erschwerte, konnte der Blasmusikverband Rhein-Neckar auch in diesem Jahr seinen D-Lehrgang durchführen. Hielt man es zu Beginn des Jahres noch für unmöglich, erneut einen Tageweise-Lehrgang wie im vergangenen Jahr anbieten zu
müssen, war die Freude sowohl auf Verbands- aber auch Teilnehmenden-seite groß, als es hieß „Wir dürfen zum D-Lehrgang in die Jugendherberge in Heilbronn einladen“.

So durften sich die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf eine tolle Lehrgangswoche in Heilbronn freuen. Auch wenn es kleine Einschränkungen im Lehrgangsablauf im Vergleich zu den
vergangenen Jahren hinzunehmen gab – so musste leider auch in diesem Jahr auf eine große feierliche Urkundenübergabe verzichtet werden – gelang es Lehrgangsleiter Dominik M. Koch und Verbandsjugendleiter Volker Oberst zusammen mit ihrem sechsköpfigen Dozenten-Team ein intensives und abwechslungsreiches Programm vorzubereiten.

Neben den üblichen Theorie-Unterrichten, dem Einzel-Coaching durch einen Instrumentallehrer, standen sogenannte „Basics / Registerproben“ auf dem Plan. Hierbei konnte die Literatur für das Lehrgangsorchester im gesamten Register kennengelernt werden und es wurden instrumenten-spezifische Grundlagen wie z.B. zum Thema Atmung vermittelt, aber auch interessante Tipps zur Instrumentenpflege und -reparatur ausgetauscht.

Weiterlesen

Nur das Bezirksmusikfest blieb ihm verwehrt

Veröffentlicht in der RNZ; ein Dank an den Autor und Fotografen Alexander Becker für die Genehmigung zur Veröffentlichung.

Günther Rauchmann als Vorsitzender des Blasmusikverbandes Rhein-Neckar ausgeschieden – Große Verdienste gewürdigt

Helmut Spannagel (links) und Verbandskassier Manfred Link (rechts) dankten dem nun ehemaligen Vorsitzenden Günther Rauchmann und dessen Ehefrau Irene. Foto: Alexander Becker

Mit der vom BVRN-IT Spezialisten Frank Fischer bestens organisierten, wiederum digitalen Jahreshauptversammlung des Blasmusikverbandes Rhein-Neckar, welche sich durch eine fast vollzählige Teilnahme seitens der Mitgliedsvereine hervortat, ist jetzt auch eine Ära zu Ende gegangen. Nach fast zehn Jahren im Amt hat sich der bisherige Vorsitzende Günther Rauchmann nicht mehr zur Wahl gestellt.

„Nach drei Amtsperioden ist er bestimmt nicht arbeitsmüde“, erklärte der stellvertretende Vorsitzende Helmut Spannagel. Er halte aber sein Wort gegenüber seiner Familie und ziehe sich aus dem Vorstandsteam zurück. Im März 2012 war Rauchmann in der damaligen Jahreshauptversammlung in Dilsberg erstmals zum Vorsitzenden gewählt worden. “Unter seiner Führung wurden schnell und geradlinig Baustellen angegangen und bereinigt”, erinnerte sich Spannagel. Als größte Errungenschaften unter Rauchmanns Führung nannte dessen Stellvertreter die Einrichtung eines Verbandsjugendorchesters, die Verabschiedung einer neuen Satzung sowie ein Wertungsspielen in Brühl. „Nur eines hat er nicht geschafft: ein Bezirksmusikfest durchzuführen. Vielleicht klappt das aber 2022 bei unserem 90. Jubiläum, wo Du, Günther, natürlich unser Ehrengast sein wirst“, sagte Spannagel abschließend. Einige Tage später besuchte er Rauchmann gemeinsam mit dem Verbandskassier Manfred Link und übergab ihm ein Präsent.

Weiterlesen

Neue Förderprogramme für die Amateurmusik

Der Landesverband hat über zwei Förderprogramme informiert, welche derzeit ausgeschrieben sind.

  • Über das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst gibt es die Möglichkeit, sich bis zum 14. Oktober 2021 auf das Förderprogramm „FreiRäume“ zu bewerben. Alle Infos zum Programm sowie die Details zur Ausschreibung finden Sie auf der Webseite des MWK.
  • Auch das Programm „Impuls“ des Bundesmusikverband Chor & Orchester geht in eine zweite Runde. Bis zum 15. Oktober 2021 können sich Amateurmusikensembles mit ihren Projekten um eine Förderung bewerben. Alle Infos sind auf der Webseite des BMCO zu finden.

Informationen D-Lehrgang

In wenigen Wochen geht es mit dem D-Lehrgang 2021 in Heilbronn los.
Ein ausführliches Informationsschreiben ging an alle Jugendlichen, die teilnehmen und ist ebenfalls auf der Download-Seite zu finden.

Umzug des Landesverbandes BVBW nach Plochingen

Die Geschäftsstelle des BVBW ist nach Plochingen umgezogen.
Damit ist der Landesverband ab jetzt unter folgender Adresse zu erreichen: Eisenbahnstraße 59, 73207 Plochingen.

Die telefonische Erreichbarkeit ist derzeit leider nur eingeschränkt möglich, da die neue Telefonanlage erst zur Mitte des Monats Juli in Betrieb gehen wird. Die Telekom hat den Anschluss leider erst sehr spät geschalten, so dass alle Aufträge im Nachgang nur mit zeitlicher Verzögerung erteilt werden konnten.

Bitte stellen Sie Anfragen daher bis zur Mitteilung der neuen Rufnummer in Plochingen ausschließlich online, hier sind wir bereits vollständig eingerichtet. Für die Unannehmlichkeiten bitten wir Sie um Ihr Verständnis, das Ende ist aber absehbar.

Corona-Update (05.07.)

Das Wissenschaftsministerium hat auf Grundlage der CoronaVO vom 25.6. dem Verband am Wochenende endlich eine Ausführung herausgegeben, die besonders im Bereich der Testungen für Proben und Veranstaltungen Klarheit bringt.
Der Verband weiß, dass alle Musikvereine seit Veröffentlichung der neuesten CoronaVO auf dieses Hygienekonzept warten. Leider konnten der BVBW diese Informationen nicht aktualisieren & versenden, bevor die Ausgestaltung des Wissenschaftsministeriums vorlag.

Alle Dokumente (Musterhygienekonzept, Öffnungsstufen-Matrix, Vorlage „Bescheinigung geimpft-genesen“ sowie eine Beispielliste für CO2-Messgeräte) finden Sie auf der Seite des Landesverbandes.