So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland

Kontaktdaten:

Ansprechpartner:
Helmut Spannagel

Get Adobe Flash Player  Anzeige

Neuigkeiten aus dem Verbandsjugendorchester

Stadtkapelle Walldorf vermittelt Spende für Orchesterreise

Die Fastenzeit und die Osterferien sind heil überstanden und unsere Vorbereitungen für das kommende Halbjahr haben begonnen. Am vergangenen Samstag trafen sich die 50 Musikerinnen und Musiker des Verbandsjugendorchester Rhein-Neckar e.V. zu einer neuen Probe. Hier konnten wir auch einige “Schnupperer” begrüßen, welche wir hoffen, bei der nächsten Probe wieder in unseren Reihen zu sehen. :o)

Außerdem gab es einen weiteren freudigen Anlass:
Die Sparkasse Heidelberg ist ein großzügiger Unterstützer des regionalen Vereinslebens und auch die Stadtkapelle Walldorf konnte in der Vergangenheit schon mehrfach davon profitieren. Nachdem der Blasmusikverband Rhein-Neckar e.V. im Frühjahr bei seinen Mitgliedvereinen nach Spenden für die Konzertreise nach Schladming (Österreich) anfragte, wurde der Spendengesuch an den Filialdirektor der Sparkassengeschäftsstelle Walldorf, Herrn Philipp Renninger, weitergeleitet.

Diesem Aufruf kam die Sparkasse Heidelberg/Walldorf sehr gerne nach, und so konnte im Rahmen unserer Orchesterprobe am vergangenen Samstag, ein Spendencheck in Höhe von 300,00 €uro übergeben werden. Orchestersprecher Marco König und Orchestermanager Christoph Rauchmann nahmen diese Spende dankend entgegen.

v.l.n.r.: Philipp Renninger, Marco König, Christoph Rauchmann, Bernd Neugebauer

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals herzlich bei Herrn Bernd Neugebauer von der Stadtkapelle Walldorf bedanken, der den Spendenaufruf weiterleitete.

Wir bedankten uns im Anschluss mit dem “Badner Lied”, wobei unser Schlagzeug- und Percussionsteam Unterstützung von Herrn Renninger an der Triangel bekam.

1

Möchten auch Sie etwas für unsere Konzertreise zum internationalen Musikfestival in  Schladming spenden?! Dann danken wir Ihnen schon jetzt sehr herzlich für Ihre Mithilfe – bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Spendenkonto

Blasmusikverband Rhein-Neckar e.V.
Volksbank Kraichgau
IBAN   DE97 6729 2200 0035 3486 11
BIC      GNO DE 61 WIE
Verwendungszweck: “Konzertreise 2016”

BJBW-Newsletter April 2016

Übersicht über die Themen:
  1. Projektteam gesucht! miteinander inklusive!
  2. Neuer Vorstand der Bläserjugend Baden-Württemberg
  3. Bildungsprogramm der Deutschen Bläserjugend (Veranstaltungs-Tipp)

Weiterlesen

Jahreshauptversammlung Blasmusikverband Rhein-Neckar 2016

Verabschiedung einer Satzungsneufassung, Jugendförderung beim Blasmusikverband Rhein-Neckar und Beitragserhöhung

DSCN1551Am 12. März fand in Angelbachtal die Jahreshauptversammlung des Blasmusikverbandes Rhein-Neckar statt.
Neben den Berichten des Jahres 2015 und einem Ausblick auf das Jahr 2016 ging es dort vor Allem darum, die bereits 2015 vorgestellte Neufassung der Verbandssatzung zu verabschieden. Wegen einiger kleiner Formfehler war die 2015 von der Versammlung genehmigte Fassung vom Amtsgericht nicht akzeptiert worden. Die entsprechend korrigierte Satzung wurde dieses Jahr der Versammlung noch einmal vorgelegt, die sie einstimmig annahm.

Der Blasmusikverband Rhein-Neckar hat seit 4 Jahren ein Verbandsjugendorchester, in dem junge Musiker und Musikerinnen über den Tellerrand des eigenen Musikvereins hinausblicken können und überregional Erfahrung sammeln können. Da eine solche Einrichtung Geld kostet, musste der Verband das letzte Jahr mit einem Defizit abschließen. Um dies in Zukunft zu vermeiden, wurde eine kleine Erhöhung des Jahresbeitrags um 7€ und zusätzlich um 0,30€ pro Aktiven unter 18 Jahren und 0,60€ pro Aktiven über 18 Jahren vorgeschlagen, die einstimmig angenommen wurde.

Weiterlesen

Übungsleiter-Pauschale

Da einige Vereine bei uns angefragt haben, warum dieses Jahr keine Übungsleiter-Pauschale ausbezahlt wurde, wollen wir noch einmal die Informationen, der vergangenen Jahre wiederholen:

Der Landesverband hat nach entsprechenden Abstimmungen, Informationsveranstaltungen und Auswahlverfahren den Bau einer neuen Musikakademie & Geschäftsstelle in Plochingen beschlossen.

Zur Finanzierung werden pro Verein 750€ Übungsleiterpauschale einbehalten. Dies bedeutet, dass nach dem jetzigen Plan, dass erst 2017 wieder die Übungsleiterpauschale ausgezahlt wird – in dem Jahr allerdings nur 30€. Erst ab 2018 wird wieder der volle Betrag ausgezahlt.

Dirigierseminar „Funktionales Dirigieren“ mit der Deutschen-Dirigenten Akademie

Liebe Dirigenten des BVRN,

wir freuen uns, dass wir für Sie neue Fortbildungsmöglichkeiten organisieren und die Deutsche-Dirigenten Akademie und Prof. Peter Vierneisel als Bildungspartner gewinnen konnten. Ziel dieser Partnerschaft soll eine langfristige und qualitativ hochwertige Fortbildungsreihe für Ihre Dirigiertätigkeit sein. Im Zuge der Partnerschaft bieten wir Ihnen dieses Jahr das Seminar

Funktionales Dirigieren

an. Das Seminar findet am 05. und 06. November 2016 in Rauenberg statt. Das Seminar richtet sich an alle haupt- und ehrenamtlichen Dirigenten, den Stellvertretern, den Jugenddirigenten und allen Interessierten. Ziel dieses Seminars ist das Erlernen einer praxisorientierten Dirigiertechnik die nonverbales Kommunizieren erlaubt. Neben den typischen Grundschlagbildern geht das Seminar insbesondere auf die Auswirkungen von Bewegungen auf Musiker ein. Das Seminar eignet sich somit für Anfänger bis Fortgeschrittene.

Weiterlesen

Förderung für Konzertreise vom 14.-17. Juli 2016

Nach drei Jahreskonzerten, drei Doppelkonzerten mit befreundeten Auswahlorchestern, zwei Landesmusikfesten in Buchen und Karlsruhe und einem Kirchenkonzert möchten das Verbandsjugendorchester Rhei-Neckar im Juli 2016 eine kleine Konzertreise nach Schladming (Österreich) durchführen. Dort werden sie bei einem internationalen Musik-Festival die Region musikalisch vertreten und neue Inspirationen bei anderen Orchestern einholen. Da wir den Eigenanteil pro Musiker/in so gering als möglich halten möchten, sind wir auf Fördergelder angewiesen und würden uns sehr freuen, wenn Sie unser Vorhaben und somit die musikalische Weiterentwicklung Ihrer Region unterstützen könnten. Gerne können Sie auch für Musikerinnen und Musiker Ihrer Gemeinde eine Patenschaft übernehmen und somit unterstützend wirken.

Weiterlesen

Doppelkonzert mit dem Kreisjugendorchester Pforzheim-Enzkreis

Wie schon in der vergangenen, spielten wir auch in dieser Konzertsaison ein Doppelkonzert – diesmal mit dem Kreisjugendorchester des Blasmusikkreisverband Pforzheim-Enzkreis.

6Am vergangenen Sonntag (22.11.2015) ging es für das VBJO Rhein-Neckar mit dem Bus nach Mühlacker, wo in der dortigen Theater- und Veranstaltungshalle „Mühlehof“ das gemeinsame Konzert stattfand. Nach einer kurzen Probe beider Orchester und einer kleinen Stärkung, begann das Konzert gegen 17.00 Uhr mit dem Auftritt des KJO Pforzheim-Enzkreis unter der Leitung von Manuela Pfau.

Musikalisch begrüßt wurde das Publikum mit der Fanfare „Mother Earth“ von Daniel Maslanka. Maslanka schrieb dieses Stück als Nachricht an die Menschheit, sich besser um die Natur zu kümmern und auf sie zu achten. Anschließend begrüßten die beiden Vorsitzenden der Kreisverbände, Herr Gunter Kriechbaum MdB (Pforzheim-Enzkreis) und Herr Günther Rauchmann (Rhein-Neckar-Kreis) die zahlreich erschienen Gäste aus Nah und fern. Im Anschluss übernahm Jessica Schäffer das Mikrofon und führte durch die erste Hälfte des Programmes.

Weiterlesen

Jugendleitertreffen 2015 in Dossenheim

Die Bläserjugend Rhein-Neckar veranstaltete am Samstag 17. Oktober ein Treffen der Jugendleiter des Kreisverbands. Der Einladung waren 25 Jugendleiter verschiedener Vereine gefolgt. Als Vortragsreferenten konnte Verbandsjugendleiter Christopher Wieder den Vorsitzenden des Kreisjugendrings Rhein-Neckar, Stefan Lenz und von der Bläserjugend Baden‑Württemberg Matthias Biegger und Florian Mayer vorstellen.

Stefan Lenz stellte in seinem Vortrag die Arbeit des Kreisjugendrings vor und erklärte für welche Zwecke die Vereine vom Rhein-Neckar-Kreis Zuschüsse beantragen können. Danach ging er gezielt auf das Thema Kinderschutz und das erweiterte Führungszeugnis ein. Ende Juli bekamen fast alle Vereine des Kreisverbands ein Schreiben des Jugendamts. Stefan Lenz erläuterte dieses Schreiben und die Intentionen des Gesetzgebers. Er rät allen Vereinen, den angebotenen Kooperationsvertrag auszufüllen und im Verein das erweiterte Führungszeugnis von Ausbildern und Jugendleitern vorlegen zu lassen. Wichtig ist ihm, dass mit dieser Aktion niemand unter Generalverdacht steht, sondern der Kinderschutz und die rechtliche Sicherheit des Vereins im Vordergrund stehen.

Weiterlesen

Abenteuerreise zu den Inseln dieser Welt | Kulturhalle Rauenberg wurde zum Ferienflieger

Am vergangenen Sonntag (25.10.2015) lud das Verbandsjugendorchester des Blasmusikverband Rhein-Neckar e.V. in die Kulturhalle Rauenberg ein.

Nachdem alle mitreisenden Gäste ihre Plätze eingenommen hatten, konnten diese von Helmut Spannagel sowie von Bürgermeister Peter Seithel und MdL Karl Klein begrüßt werden.

So konnte der “Ferienflieger” in Form der Kulturhalle Rauenberg schon bald abheben – und zwar in Richtung unbekannte Welten. Mit Satoshi Yagisawas “Fanfare – Flight to the unknown World” nahm das 50köpfige Orchester unter der Leitung von Simone Volz das Publikum mit auf die große Reise zu den Inseln dieser Welt.

Rbrrg_Verbandsjugend_Konzert_2015_04-1 Weiterlesen

Musikalische Abenteuerreise zu den Inseln dieser Welt

VBJO 2015Auch in diesem Oktober lädt das Verbandsjugendorchester des Blasmusikverband Rhein-Neckar e.V. zum diesjährigen Jahreskonzert in die Kulturhalle Rauenberg ein.
Seien Sie am Sonntag, den 25. Oktober 2015 dabei, wenn die circa 50 Musikerinnen und Musiker im Alter von 13 bis 25 Jahren zu einer Reise zu den Inseln dieser Welt einladen.

Packen Sie Ihren Koffer und begleiten Sie das junge Orchester unter der Leitung von Simone Volz auf der musikalischen Abenteuerreise.
Genießen Sie den Sonnenaufgang am weißen Sandstrand der Karibik und erkunden Sie geheimnisvolle verlorene Zivilisationen. Träumen Sie sich auf Ihre eigene Insel im Pazifik oder in den Mittelmeerraum um dort die Gastfreundschaft und den guten Wein zu genießen. Beobachten Sie die Kobolde beim Tanzen im grünen Irland und seien Sie dabei, wenn das Orchester Skandinavien erkundet.
Denken Sie also nicht nur an Ihre Badetasche, sondern auch an einen dicken Winderpullover.

Abflug ist um 17:00 Uhr – alle Mitreisenden werden gebeten, ab 16:15 Uhr ihr Plätze einzunehmen, sodass die Reise ohne Verspätung losgehen kann.

Ihre Tickets erhalten Sie an der Abendkasse für 8,00 €.
Reservierungen nimmt der Veranstalter gerne unter oder per E-Mail an entgegen.