So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland

Kontaktdaten:

Ansprechpartner:
Helmut Spannagel

Nächste Termine

Get Adobe Flash Player  Anzeige

Aktuelles aus der Bläserjugend

Erfolgreiche Teilnahme bei “Jugend musiziert”

Am vergangenen Wochenende fand der Landeswettbewerb zu “Jugend Musiziert” in Bietigheim-Bissingen statt.
5 unserer Musiker nahmen in den diversen Altersklassen sehr erfolgreich daran teil.

Im Einzelnen waren dies:

  • Alba Haider (Horn)  Altersklasse IV | 23 Punkte, 1.Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb
  • Daniel Hohm (Euphonium)  Altersklasse IV | 25 Punkte, 1.Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb
  • David Rinneberg (Oboe)  Altersklasse III | 20 Punkte, 2.Preis
  • Nathan Haider (Posaune)  Altersklasse V | 20 Punkte, 2.Preis
  • Paul Rinneberg (Trompete)  Altersklasse II | 25 Punkte, 1.Preis (ohne Weiterleitung aufgrund der Altersklasse, aber Höchstpunktzahl!)

Wir sind  sehr stolz auf unsere Musiker, gratulieren auf diesem Weg ganz herzlich und hoffen, dass ihr uns im VJO noch lange erhalten bleibt.

Über Pfingsten findet der Bundeswettbewerb statt, für welchen wir Alba und Daniel schon heute Glück und Erfolg wünschen! 🙂

Neuwahlen beim Blasmusikverband Rhein-Neckar – Jahreshauptversammlung 2018

Am 10. März fand in Dossenheim die Jahreshauptversammlung des Blasmusikverbandes und der Bläserjugend Rhein-Neckar statt. 60 der 72 Verbandsvereine folgten der Einladung, so dass eine stattliche Anzahl an Funktionsträgern in der Mühlbachhalle zusammenkam.
Das Jahr 2018 markiert das Ende der zweiten Amtszeit der aktuellen Vorstandschaft des Blasmusikverbandes, seitdem diese im März 2012 in Dilsberg das Amt übernommen hat.
In seinem Bericht blickte der 1. Vorsitzende Günther Rauchmann auf eine positive Entwicklung des Verbandes und vor Allem der Interaktion zwischen Vereinen und Verband zurück: Unter anderem melden mehr Vereine korrekte Daten pünktlich an den Verband, Ehrungen werden ausgesprochen und Zuschüsse ausgezahlt, uvm.
Nichtsdestotrotz gäbe es nach wie vor Potential, enger und besser zusammenzuarbeiten, so werden z.B. die Bildungsangebote des Verbandes nach wie vor nur von wenigen Vereinen genutzt, obwohl im Laufe eines Jahres die dort geklärten Fragen dann mehrmals bei der Vorstandschaft auftauchen. Auch hat sich die Verbandshomepage www.bvrn.de nach wie vor nicht als zentrale Anlaufstelle etabliert: Nur wenn Informationen an die Vereine verschickt werden, werden diese auch flächendeckend wahrgenommen.
Im Verbands-Jugendorchester sind Musiker aus ca. einem Drittel der Verbandsvereine vertreten und auch das Interesse der Vereine an den Konzerten des Orchesters sei eher gering.
Als Ausblick wünschte sich der Vorsitzende, dass es im Rhein-Neckar Kreis seit langem einmal wieder ein Kreis-Musikfest geben sollte. Außerdem stellte er „Verbands-Stammtische“ in Aussicht: Auf Grund der Größe des Verbandsgebiets will er den Kreis in drei Gebiete unterteilen, in denen jeweils regelmäßig Vereins- und Verbandsvertreter zum Austausch zusammenkommen.
Für die organisatorische Tätigkeit appellierte der Vorsitzende an die Vereine pro Kreis einen Verein bzw. einen Vorsitzenden als „Vertreter“ zu benennen!

Weiterlesen

Jugendleitertreffen in Wiesenbach

Am 24. Februar hatte der Blasmusikveband Rhein-Neckar die Jugendleiter seiner Mitgliedsvereine zu einer gemeinsamen Sitzung eingeladen. 17 Vereine folgten diesem Ruf, so dass an diesem Tag 27 Funktionsträger im geräumigen, mit Beamer und Leinwand gut ausgestatteten Vereinsheim des Musikvereins Wiesenbach zum Thema „Jugendarbeit“ zusammenkamen.

Während fleißige Helfer des örtlichen Musikvereins für Frühstück in Form von Brezeln und Kaffee sorgten, konnten die Jugendleiter in offener Runde „ihre“ Probleme im Bereich der Nachwuchsförderung schildern. Nachdem diese Punkte beleuchtet, diskutiert und Hinweise und Ratschläge ausgetauscht waren, ging es im weiteren Verlauf primär um die Vorstellung wichtiger Themen auf Kreis- und Landeseben, die die Jugendarbeit betreffen.

So ging es unter anderem um das Musikzentrum Plochingen als Nachfolge-Standort der Musikakademie Kürnbach, die Jugendleiter-Card JULEICA und die damit verbundenen Lehrgänge, die ein breites Spektrum an Wissen und Kompetenzen mit dem offensichtlichen Schwerpunkt Jugendarbeit vermitteln.
Weiterlesen

Workshop: Einführung in die Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit ist für Vereine ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit. Heute besteht sie aus einer Vielzahl von Elementen, die zusammen gebracht und sinnvoll verknüpft werden müssen. Für junge Menschen kann das spannend sein, braucht aber Grundlagen, die unabdingbar sind.

In einem Workshop der Deutschen-Bläserjugend in Kooperation mit der Bläserjugend-Baden-Württemberg wird gezeigt, was wichtig ist und wie es funktioniert. Pressemitteilung, Kommunikation über soziale Netzwerke, Presseverteiler, Bildsprache und vieles mehr. In diesem Seminar gibt es die Grundlagen für eine abgestimmte und erfolgreiche Pressearbeit.

Anmeldeschluss: 20. Februar 2018
Termin: 20. – 22. April 2018
Ort: Tübingen
Kosten: 75,- €

Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

Jugendleitertreffen

Die Bläserjugend Rhein-Neckar veranstaltet am 24. Februar von 10 Uhr bis 16 Uhr ein Jugendleitertreffen in Wiesenbach. Ziel dieses Treffens ist der Austausch der Jugendleiter untereinander und Berichte über die neusten Informationen im Bereich Jugendarbeit und Jugendausbildung. Dazu möchten wir ganz besonders die Jugendleiter, aber selbstverständlich auch alle anderen interessierten Mitglieder der Vereine einladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir bitten um kurze Rückmeldung bezüglich Teilnahme bis 18.Februar 2018 per Mail an

Weitere Informationen (Tagesordnung, Anfahrtsskizze, etc.) finden Sie hier.

VJO Rhein-Neckar | Start in die neue Saison – neue Mitspieler willkommen

Am Samstag, den 10.03.2018 startet das Verbandsjugendorchester Rhein-Neckar in die Probenarbeit für die neue Konzertsaison.

Mittlerweile in seiner zweiten Konzertsaison, hat unser Dirigent Dominik M. Koch auch im Jahr 2018 den Taktstock inne und stellt für unser Jahreskonzert ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm zusammen. Das Jahreskonzert wird wieder in der 2. Jahreshälfte stattfinden – Ort und Datum werden in Kürze bekanntgegeben.

Das 2013 gegründete VJO Rhein-Neckar repräsentiert den Verband mit diversen Konzerten und Auftritten regional, national sowie international.

Zur Unterstützung in den einzelnen Registern suchen wir noch begeisterte Musikerinnen und Musiker zwischen 13 und 25 Jahren, welche Lust und Zeit haben, zusätzlich zum Heimatverein, ihr musikalisches Können weiterzuentwickeln.

Wer gerne im VJO mitspielen möchte, hat nun die Möglichkeit bei uns reinzuschnuppern. Am 10.03.20181 (Samstag) sowie am 08.04.2018 (Sonntag), jeweils von 9:30 – 13:30 Uhr können alle Interessierten das Orchester und die Probenarbeit bei einer Schnupperprobe kennenlernen und mitspielen. Wem es gefallen hat und dabeibleiben möchte, kann im Anschluss daran im kleinen Rahmen etwas vorspielen, damit unser Dirigent euch besser kennenlernen kann.

Bitte meldet euch per E-Mail an: – wir freuen uns auf viele interessante und talentierte MusikerInnen aus dem Rhein-Neckar-Verband.

 

 

 

Fortbildungsprogramm des Kreisjugendrings

Das neue Fortbildungsprogramm  des Kreisjugendrings Rhein-Neckar ist da. In 2018 bietet der Kreisjugendring (KJR) wieder ein breit gefächertes  Angebot an Inhouse-Veranstaltungen in der verbandlichen und offenen Jugendarbeit an. Als Mitgliedsvereine des Blasmusikverbands sind die Veranstaltungen für Sie kostenlos.

Darüber hinaus hat der KJR schon am 17. Februar den ersten diesjährigen Erste-Hilfe-Kurs in Heidelberg, sowie, , einen zweiten Erste-Hilfe-Kurs am 5. Mai in Mannheim. Ebenfalls wird erstmals eine Hygieneschulung, am 13. Juli angeboten. Weiter werden Fortbildungen angeboten, die direkt bei Ihnen im Verein statt finden. Solche Veranstaltungen sind zum Beispiel die Fortbildung “Generationswechsel im Ehrenamt” oder “Schutz von Kindern und Jugendlichen”.

Der Flyer des diesjährigen Fortbildungsprogramms kann hier herunter geladen werden, das große Programmheft folgt in Kürze.

Außerdem kann hier auch wieder der gemeinsame Fortbildungsflyer mit den Stadtjugendringen Mannheim, Weinheim und Heidelberg eingesehen werden. Über die Kooperation mit diesen Ringen sind auch deren Angebote für Mitgliedsvereine des Blasmusikverbands Rhein-Neckar offen und, sofern nicht anders angegeben, kostenlos.

Weitere Informationen auf der Homepage des Kreisjugendrings.

JugendMusikCamp 2018 der Bläserjugend Baden-Württemberg

Dieses Jahr findet das JugendMusikCamp (JMC) der Bläserjugend Baden-Württemberg vom 13.08.-19.08.2018 in der Landesakademie Ochsenhausen statt. Das JugendMusikCamp ist eine einwöchige Musikfreizeit für Jugendliche zwischen 13 und 21 Jahren an dessen Ende ein Abschlusskonzert stattfindet. Dieses Abschlusskonzert wird dieses Jahr in der Lindenhalle in Ehingen stattfinden.

Für dieses Jahr hat sich die Bläserjugend Baden-Württemberg (BJBW) etwas besonderes ausgedacht: Das diesjährige Camp wird in Kooperation mit der Chorjugend im schwäbischen Chorverband veranstaltet. Es wird das gemeinsame musizieren mit Chor und Orchester im Vordergrund stehen. Dadurch möchte die BJBW die doch sehr oft voneinander getrennten Gruppen näher zusammenbringen. Als Dirigenten konnten Franco Hänle (Orchester) und Patrick Egge (Chor) gewonnen werden. Im Anhang ist der digitale Flyer angehängt, auf welchem alle wichtigen Informationen aufgeführt sind.

Weitere Informationen sind hier zu finden

D1 Lehrgang im Verein

Ab dem Jahr 2018 will es der Blasmusikverband Rhein-Neckar Vereinen ermöglichen, den D1-Kurs im örtlichen Verein zu organisieren:

Der Verein kümmert sich selbstständig um die Ausbildung der Prüflinge. Ein vom Blasmusikverband gestellter Prüfer nimmt dann die Prüfung ab.
Weitere Details zu diesem Thema sind in Arbeit und sind in Kürze auf der entsprechenden Seite zu finden.

Koordinator*in Servicestelle “Kultur macht stark” Baden-Württemberg gesucht

Zum 1.1.2018 soll es auch bei der Landesvereingung für Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg (LKJ) eine Servicestelle „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ geben.

Dafür sucht die LKJ eine*n erfahrende*n und engagierte*n neue*n Mitarbeiter*in.

Die Stellenausschreibung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.lkjbw.de/lkj/stellenangebote/