So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland

Kontaktdaten:

Ansprechpartner:
Helmut Spannagel

Nächste Termine

Get Adobe Flash Player  Anzeige

Veröffentlichungen des BVRN (Archiv)

BVBW-Newsletter: 2/2018

Übersicht über die Themen:
  1. Die Verbandszeitschrift “Forte” als E-Paper

Weiterlesen

BVBW-Newsletter: 1/2018

Übersicht über die Themen:
  1. Die Verbandszeitschrift “Forte” als E-Paper

Weiterlesen

Frohe Weihnachten und Guten Rutsch

Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Jahr 2018 wünscht allen Musikvereinen, den Mitgliedern sowie Angehörigen die Vorstandschaft des Blasmusikverbandes Rhein- Neckar e.V.christmas

BVBW-Newsletter: 5/2017

Übersicht über die Themen:
  1. Musikalischer Kompaktkurs „Musiklotsin/ Musiklotse“ für Schülerinnen und Schüler der Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen

Weiterlesen

BVBW-Newsletter: 4/2017

Übersicht über die Themen:
  1. Einladung zum Wasenbesuch 2017: letzte Reservierungsmöglichkeit
  2. Treffen der älteren Generationen auf dem Wasen

Weiterlesen

BVBW-Newsletter: 3/2017

Übersicht über die Themen:
  1. Blasmusiksonntag auf dem Wasen am 23. April 2017

Weiterlesen

BVBW-Newsletter: 2/2017

Übersicht über die Themen:
  1. SWR4 Blechduell
  2. Anmeldeschluss Landes-Musik-Festival 2017
  3. BVBW auf Facebook

Weiterlesen

Doppelkonzert der Verbandsjugendorchester Karlsruhe & Heilbronn

Am 25.11. geben die Verbandsjugendorchester unserer befreundeten plakatNachbarverbände ein Doppelkonzert.

Ort

Harmonie Heilbronn
Allee 28
74072 Heilbronn

Zeit

25. November
19:30 Uhr

BVBW-Newsletter: 7/2016

Übersicht über die Themen:
  1. LBO-Konzert im Forum am Schlosspark Ludwigsburg 23.Oktober 2016, Beginn: 17.00 Uhr
  2. Blasorchesterleitung NEU ab Oktober am Landeszentrum für Dirigieren an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim
  3. Bläserklassen an Grundschulen – Fortbildung mit Thomas Krause
  4. Fortführung des GEMA-Rahmenvertrags

Weiterlesen

Nur noch wenige Plätze frei – Dirigientenseminar mit der Deutschen Dirigenten Akademie – nutzen Sie die einmalige Chance

Der Blasmusikverband Rhein-Neckar veranstaltet gemeinsam mit der Deutschen Dirigenten Akademie am 05. Und 06. November in Rauenberg ein Dirigentenseminar zum Thema „Funktionales Dirigieren“.

Das Seminar „Funktionales Dirigieren“ schult in einer intensiven, kompakten Form die funktionale, praxisorientierte Dirigiertechnik zur Leitung von Laienblasorchestern. Dabei wird die Dirigiertechnik in ihrer verändernden Auswirkung auf die Musiker erarbeitet und amvierneisel zweiten Seminartag in der Praxis mit einem Lehrorchester ausprobiert. Ein direkter Übertrag in die eigene Orchesterpraxis ist sofort möglich. Zudem erlernen die Seminarteilnehmer Dirigierübungen für ein weiterführendes Selbststudium.

Für das Seminar sind nur noch wenige Restplätze frei. Die Anmeldung ist nun für alle Interessenten aus Deutschland möglich. Wir würden uns jedoch sehr freuen, wenn das Seminar aus möglichst vielen Teilnehmern aus unserem Kreisverband.

Unser Seminar richtet sich an Anfänger sowie Dirigenten von Jugendorchestern, Leiter von Ensembles, stellvertretende Dirigenten, aber auch an Dirigenten, die ihre Technik auffrischen möchten und allen weiteren Interessierten.

Dozent dieser Weiterbildung ist der Leiter der Deutschen Dirigenten Akademie Prof. Peter Vierneisel. Er ist Honorarprofessor für Orchesterleitung und Musikpädagogik an der Universität Potsdam sowie Leiter der Deutschen Dirigenten. Durch die Übernahme der Lehrgangsleitung des C3-Kurses ist er im Moment der gefragteste Dozent, Referent und Juror im nationalen und internationalen Orchesterbereich. Er ist außerdem Präsidiumsmitglied des Landesmusikrates Brandenburg.

Für Mitglieder im Blasmusikverband Rhein-Neckar können wir einen bezuschussten Preis von 190,- € anbieten.

Lassen Sie sich diese einmalige Chance nicht entgehen. Wir freuen uns auf Sie. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.deutschedirigentenakademie.de/ou/?ou=4E5B

Bei Fragen steht Ihnen unser Verbandsjugendleiter gerne zur Verfügung (c.wieder@bvrn.de)