So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten: Ansprechpartner: Helmut Spannagel
Get Adobe Flash Player  Anzeige

Frank Fischer (Blasmusikverband Rhein-Neckar e.V.)

Regelungen für Freizeiten in den Sommerferien

Allmählich werden einzelne Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor dem Corona-Virus gelockert. Andererseits muss man nach wie vor vorsichtig sein, dass es nicht doch zu einem großen Ausbruch kommt, nur einige Monate später. Unter diesen Rahmenbedingungen soll  die Jugendarbeit schrittweise und trotzdem verantwortungsvoll langsam wieder hochgefahren werden.

Insbesondere für die Sommerferien braucht es dazu eine gewisse Planungssicherheit. Deshalb arbeitet eine Arbeitsgruppe des Sozialministeriums und der verschiedenen Verbände unter Hochdruck an klaren Regelungen hierfür. Die Ergebnisse und damit die geltenden Regelungen für die Sommerferien sollen bis spätestens 5.06. fertig sein. Die ausgiebige Information hierzu findet Sie hier: https://ljrbw.de/news-reader/update-infos-zu-corona-und-der-verbandlichen-jugendarbeit

Offene Stelle im FSJ Kultur beim BVBW

Der BVBW hat eine Stelle für den kommenden Jahrgang im FSJ-Kultur anzubieten.

Gerne eröffnet der Landesverband insbesondere Schulabgängern die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen des BVBW zu werfen. Für das kommende Jahr ist dabei das Besondere, dass der Abschluss der Bauarbeiten des Musikzentrums BW zusammen mit dem Umzug der Geschäftsstelle in den Zeitraum fällt. Hier gibt es in der Vorbereitung viele spannenden Aufgaben, für welche tatkräftige Unterstützung benötigt wird.

Die Bewerbung erfolgt über den folgenden Link: https://anmelden.freiwilligendienste-kultur-bildung.de/detail/4071
Bewerbungen sind noch bis zum 30.05.2020 möglich.

D-Lehrgang 2020 im neuen Format

Vermutlich kann der D-Lehrgang 2020 in der ursprünglich geplanten Fassung nicht durchgeführt werden: Der August ist “nur noch” 3 Monate weg und ob man bis dahin mit über 50 Jugendlichen auf engem Raum arbeiten kann/darf ist unsicher. Selbst wenn es zu diesem Zeitpunkt erlaubt wäre, würde dies vorher entsprechende Voraus-Planung und -organisation und auch Buchungen/Vorschüsse bedürfen, was in der momentan Lage riskant ist.

Entsprechend sollen die Lehrgänge 2020 in einem anderen Format stattfinden, das vom Lehrgangsleiter Dominik Koch gemeinsam mit der Vorstandschaft aufgestellt wurde! Die Sicherheit und die Gesundheit der Teilnehmer und des Dozententeams stehen an erster Stelle. Gleichfalls wollen wir mit diesem Konzept auch die gewohnte Qualität bieten und den Anspruch an den Lehrgang erhalten.

Weiterlesen

Anmeldefrist der D-Lehrgänge verlängert bis 15.4.

Auf Grund der momentanen Rahmenbedinungen rund um das neuartige Corona-Virus wird die Anmeldefrist für die D-Lehrgänge 2020 bis 15.04.2020 verlängert.

Corona-Virus Informationen & Absage aller Verbandstermine

Absage aller Termine des Kreisverbandes

Bis auf weiteres sind alle Termine und Veranstaltungen des Kreisverbandes ausgesetzt:

  • Der Dirigier Workshop am 03./04.April findet nicht statt!
    Bearbeitet am 18.04.: Auch der Termin am 15/16. Mai ist auf Grund der aktuellen Umstände  abgesagt!
  • Die Proben des Verbands-Jugendorchester fallen bis auf Weiteres aus!

Je nach aktueller Lage informieren wir Sie über das weitere Vorgehen.

Informationen zu COVID-19 für Musikvereine

Auf der Homepage des Landesverbandes gibt es eine Seite, die sich ausführlich mit COVID-19 befasst und vielfältige Informationen enthält: https://www.bvbw-online.de/service/covid-19/

Im Folgenden zusätzlich ein Hinweisschreiben des Landesverbandes, das wir so auch an die Vereine weitergeben wollen:

Selbstverständlich lassen die Ereignisse rund um das Corona-Virus auch uns [nicht] ruhen. Täglich erreichen uns Anfragen von Vereinen zum Umgang bzgl. der Probenarbeit und insbesondere mit dem Umgang in der Bezahlung von Dirigenten und Ausbildern. Leider gibt es hier kein Patentrezept, wie man mit dieser Situation umgehen kann/soll. Unser Hinweis ist bis dato, dass sich alle Beteiligten hier zusammensetzen müssen, um jeweils individuelle Lösungen zu finden. Schließlich soll der Vereinsbetrieb nach dem Ende der Einschränkungen wieder normal weiter laufen.

Wir möchten an dieser Stelle nochmals ausdrücklich betonen, dass alle Vereine sich an die Vorgaben der Behörden halten müssen. Oftmals wurden ja bereits Versammlungsstätten komplett geschlossen und Versammlungen von mehreren Personen untersagt. Wir gehen aber davon aus, dass alle Verantwortlichen in unseren Mitgliedsvereinen verantwortungsbewusst mit der aktuellen Situation umgehen und derzeit auf nicht unbedingt notwendige Vereinsaktivitäten verzichten.

Schwieriger wird es bei Fällen, in welchen Veranstaltungen (z.B. Kreismusikfeste) und Konzerte abgesagt werden müssen. Hier sind teils schon erhebliche Vorleistungen erbracht worden, andererseits fehlen in der Vereinskasse dringend eingeplante Einnahmen aus Konzerten und sonstigen Veranstaltungen. Wir werden hier über unsere Dachverbände wie den Landesmusikverband, aber auch den Bundesmusikverband, zu gegebener Zeit Forderungen an die Politik formulieren, um besondere Belastungen aufzufangen. Sobald diesbezüglich eine Abstimmung erfolgt ist, werden wir Sie umgehend informieren.

 

Absage der Jahreshauptversammlung am 14. März

In Anbetracht der sich täglich ändernden Rahmenbedingungen und mit Hinblick auf Empfehlungen des Robert Koch-Instituts bezüglich des neuartigen Coronavirus hat sich die Vorstandschaft des Blasmusikverbandes entschieden, die Jahreshauptversammlung am 14.03. abzusagen!

Die Vorstandschaft legt bei nächster Gelegenheit einen neuen Termin fest und kommuniziert Ihnen diesen rechtzeitig.

Weiterlesen

Ausschreibung Sonntagskonzerte CenterParcs

Der CenterParcs Park Allgäu in Leutkirch bietet die Gelegenheit für Sonntagskonzerte. Der Allgäu-Schwäbische Musikbund und der Blasmusikverband Baden-Württemberg bieten diese erstmals in Kooperation ihren Mitgliedskapellen an

Termine

  • Sonntage im Zeitraum 03.05. bis 20.12.2020
  • Feiertage: 21.05., 11.06., 03.10.2020

Weiterlesen

BRAWO 2020 wird verschoben

Gemeinsam mit allen beteiligten Partnern hat sich die Messe Stuttgart für eine Verschiebung der neuen Blasorchester-Messe BRAWO vom Wochenende des 07./08. März in den November 2020 entschieden.
Damit folgt die Messe Stuttgart der Empfehlung des Krisenstabs der Bundesregierung, bei der Risikobewertung von Großveranstaltungen.
Dementsprechend findet auch die feierliche Eröffnung der BRAWO am Samstag, den 07. März 2020, nicht statt.

Die Blasorchester-Messe BRAWO wird ihre Premiere vom 20. bis 22. November 2020 feiern.

BVRN Dirigier Workshop – Praxis

Nach dem Erfolg und den positiven Rückmeldungen zum letzten Dirigier Workshop veranstaltet der Blasmusikverband Rhein-Neckar dieses Jahr wieder Seminare zur Förderung und Weiterbildung der Dirigenten im Verband.

Am 03./04. April und am 15./16. Mai gibt es einen Dirigier-Workshop mit dem Dozenten Dominik M. Koch. Im Verband ist dieser u.a. durch seine Tätigkeit als Dirigent des Verbandsjugendorchesters und als musikalischer Leiter der D-Lehrgänge bekannt.

Bearbeitet am 17.03.: Der Termin am 03/04.April ist auf Grund der aktuellen Umstände um Covid-19 abgesagt.

Bearbeitet am 18.04.: Auch der Termin am 15/16.Mai entfällt!
Es wird Ersatztermine geben, die zu gegebener Zeit kommuniziert werden.

Dabei wird die vorhandene Dirigier-Erfahrung berücksichtigt, d.h. die Zielgruppe sind sowohl “Neulinge” als auch erfahrene Dirigenten/innen.
Man kann auch an beiden Termin teilnehmen und auf das vorher vermittelte Wissen weiter aufbauen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Anmeldeschluss ist der 31.03.2020!

Auftrittsmöglichkeiten im Landesverband

Vom Landesverband gibt es gleich drei Ausschreibungen für Auftrittsmöglichkeit:

  1. Baustellenkonzert beim Tag der offenen Baustelle des Musikzentrum Baden-Württemberg
  2. Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung des Cannstatter Wasen
  3. Blasmusik-Frühschoppen auf dem Cannstatter Wasen

Interessierte Vereine sind herzlichen eingeladen, sich zu bewerben!

Weiterlesen