So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten:
Ansprechpartner: Helmut Spannagel

Die Nächste Termine

Get Adobe Flash Player  Anzeige

Aktuelles aus dem BVRN

Dirigier-Workshop des BVRN

Muehlhausen. Diriger-Workshop des BVRN 2019 im Buergersaal mit Dominik Koch. 14.04.2019 – Helmut Pfeifer.

Am 13. und 14. April veranstaltete der Blasmusikverband Rhein-Neckar in Kooperation mit “TeamTaktstock” einen Dirigier-Workshop in Mühlhausen. Das Ziel der Veranstaltung war das Vermitteln bzw. Vertiefen von wichtigen Grundlagen, um am Thema Interessierte in die Lage zu versetzen, in Zukunft Orchester oder Register zu leiten, oder den Schritt vom Jugendorchesterdirigent zur Blasorchesterleitung zu wagen. 14 Teilnehmer aus dem Verbandsgebiet und darüber sind dem Ruf gefolgt, um sich von Dozent Dominik M. Koch weiterbilden und für 2 Tage in die Welt des Dirigieren entführen zu lassen.

Auf dem Kursprogramm standen neben der eigentlichen Dirigier-Technik auch Inhalte wie Partiturstudium und Probenpädagogik. Es wurde viel gearbeitet und sich untereinander ausgetauscht.
Das Highlight des Workshops warsicherlich die praktische Arbeit mit einem eigens zusammengestellten Jugendorchester mit über 50 Jugendlichen am Sonntagvormittag. Die Jugendlichen kamen aus unterschiedlichen Vereinen des Verbandsgebietes und darüber hinaus mit zusätzlicher Verstärkung aus dem Verbandsjugendorchester Rhein-Neckar. Der Kontakt und die Zusammenstellung des Orchesters wurde in Zusammenarbeit mit Dominik Kochs zahlreichen Dirigierschülern realisiert, die in den Vereinen als (Jugend-)Dirigenten tätig sind.

Weiterlesen

Ein Seniorenorchester im BVRN ?!

Wie im Bericht der Jahreshauptversammlung erwähnt, will der Kreisverband ein Seniorenorchester ins Leben rufen.

Eingeladen sind alle aktiven Musiker ab dem 60. Lebensjahr. Wer Interesse oder Fragen hat meldet sich bitte per Mail bei .

Im Folgenden eine ausführlichere Auflistung der Rahmenbedingungen:

  • Leitung: Dennis Nussbeutel
  • Einstieg ab dem 60. Lebensjahr
  • Alle Instrumente eines Blasorchesters
  • 8 Proben im Jahr – Probenort: Flexibel (je nach Herkunft der Teilnehmer)
  • Gelegentlich Auftritte – erster möglicher Auftritt: Montag, den 14.10.2019 Kerwe Rauenberg
  • Literatur: Schlager, trad. Blasmusik, Medleys, je nach musikalischem Stand und Interessen der Teilnehmer; keine sinfonische Blasmusik

Jugendleitertreffen

Die Bläserjugend Rhein-Neckar veranstaltet ein Jugendleitertreffen in Wiesenbach. Ziel dieses Treffens ist der Austausch der Jugendleiter untereinander und Berichte über die neusten Informationen im Bereich Jugend und Jugendausbildung.

Wir bitten um kurze Rückmeldung bezüglich Teilnahme bis 08.April per Mail an

Weitere Informationen auf der Seite der Veranstaltung

Jahreshauptversammlung des Blasmusikverbandes Rhein-Neckar

Am 16. März fand in der Rauenberger „Kulturhalle“ die Jahreshauptversammlung des Blasmusikverbandes Rhein-Neckar statt, dessen Einladung die Musikvereine zahlreich folgten.

Der Musikverein Trachtenkapelle Malschenberg eröffnete die Versammlung unter der Leitung seines Dirigenten Erich Merklinger mit dem Konzertmarsch „Salemonia“ bevor beim Totengedenken der Choral „Ich hatt‘ einen Kameraden“ zu Gehör gebracht wurde.
Dabei gedachte der Vorsitzende Günther Rauchmann vor Allem dem verstorbenen langjährigen Präsidiumsmitglied und Ehrenvorsitzenden des Kreisverbandes Georg Werkmann, aber auch aktiven Mitgliedern der Mitgliedsvereine, die 2018 verstorben sind.

In ihren Grußworten hoben sowohl Rauenbergs Bürgermeister Peter Seithel als auch die Landtagsabgeordneten Karl Klein (Wahlkreis Wiesloch) und Manfred Kern (Wahlkreis Schwetzingen) die Bedeutung des ehrenamtlichen und des kulturellen Engagements hervor: Die Musikvereine sind eine wichtige Säule jederOrtsgemeinschaft, sowohl durch musikalische Beiträge zu Veranstaltungen, Konzerte, etc. als auch durch Jugendausbildung & Nachwuchsförderung.

Weiterlesen

Anmeldeschluss Landes-Musik-Festival 2019 rückt näher

Wie bereits im Oktober 2018 mitgeteilt werden für das Landes-Musik-Festival am 29. Juni 2019 in Schorndorf Gastkapellen gesucht.

Die Anmeldefrist neigt sich allmählich dem Ende zu und nur von wenigen Instrumentalensembles sich bisher gingen bisher Anmeldungen ein. Das Landes-Musik-Festival lebt nicht zuletzt von der Vielfalt der Genres im Amateurmusikbereich, weshalb neben Chören auch instrumentale Ensembles auf dem Festival vertreten sein sollten.

Noch bis zum 31. März besteht die Gelegenheit, sich für einen oder mehrere Auftritte anzumelden.

Weiterlesen

Dirigier-Workshop “Basics”

Der Blasmusikverband Rhein-Neckar veranstaltet am 13. und 14. April einen Dirigier-Workshop mit dem Dozenten Dominik M. Koch. Im Verband ist dieser u.a. durch seine Tätigkeit als Dirigent des Verbands-Jugendorchesters und als musikalischer Leiter der D-Lehrgänge bekannt.

Zielgruppe dieses Grundlagen-Workshops sind v.a. noch nicht allzu erfahrene am Thema Dirigieren Interessierte.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der entsprechenden Veranstaltung!

D-Lehrgang 2019

Der diesjährige D-Lehrgang des Blasmusikverbands Rhein-Neckar findet vom Samstag, den 27. Juli bis Freitag, den 02. August 2019 (erste Woche der Sommerferien) statt. Veranstaltungsort ist wie im letzten Jahr die Evangelischen Jugendbildungsstätte Neckarzimmern. Weitere Informationen über diese Einrichtung finden Sie auf ihrer Homepage https://www.jugendbildungsstaette-neckarzimmern.de/.

Die Anmeldung zum D-Lehrgang findet wie gewohnt, nur über den Verein mittels der Vereinsverwaltungssoftware ComMusic statt. Der Anmeldezeitraum endet am Dienstag, den 30. April 2019.

Die Unterlagen für den D-Lehrgang sind in der entsprechenden Rubrik verfügbar.

Jahreshauptversammlung Blasmusikverband & Bläserjugend Rhein-Neckar 2019

Am 16. März 2019 findet die Jahreshauptversammlung des Blasmusikverbandes und der Bläserjugend Rhein-Neckar statt, zu der die Vorstandschaft des BVRN alle Vertreter der Mitgliedsvereine recht herzlich einlädt.

Weitere Informationen (Tagesordnung, Anfahrt) entnehmen Sie bitte der entsprechenden Veranstaltung.

Ganz besonders möchten wir an dieser Stelle auf den Beschluss der Jahreshauptversammlung des Jahres 2017 hinweisen:
Für die Vereine gilt Anwesenheitspflicht: Jeder Verein der keinen Vertreter schickt, zahlt eine Versäumnisgebühr in Höhe von 100 Euro!

BVRN-Ehrenvorsitzender Georg Werkmann verstorben

Der Blasmusikverband bedauert sehr, von Georg Werkmann – langjähriges Präsidiumsmitglied des Landesverbandes und Vorsitzender des Blasmusikverbandes Rhein-Neckar – Abschied nehmen zu müssen und spricht den Angehörigen seine herzliche Anteilnahme aus. Am 06.12.2018 schloss Georg im Alter von 87 Jahren für immer seine Augen. Er wird am Samstag, den 15.12.2018, um 13 Uhr auf dem Friedhof in 74889 Sinsheim beigesetzt. Anschließend findet in der katholischen Stadtpfarrkirche St. Jakobus ein Trauergottesdienst statt.

1956 wurde Georg Werkmann bei der Jahreshauptversammlung in Rohrbach am Gießhübel zum Vorsitzenden des Bezirks „Elsenz“ im damaligen Volksmusikverband Baden-Pfalz gewählt. Als 25-Jähriger war damals eines seiner Hauptprobleme, wie er ohne Auto zu den jeweiligen Sitzungsorten kommen sollte, aber wie immer, wenn es um Musik ging, fand Georg eine Lösung dafür. 1972 kam der musikalische Bereich Sinsheim in Folge der bevorstehenden Kreisreform zum damaligen Blasmusikverband Karlsruhe, wo Georg Werkmann Präsidiumsmitglied wurde. 1980 erfolgte der Wechsel zum früheren Bezirk „Kurpfalz,“, der später zum Blasmusikverband Rhein-Neckar e.V. umbenannt wurde. Georg Werkmann wurde stellvertretender Verbandsvorsitzender und 1989 als Nachfolger von Franz Halter zum Verbandsvorsitzenden gewählt. Diese Amt hatte er bis ins Jahr 2009 inne. Selbst nach 53 Jahren war er der Vorstandsarbeit aber nicht überdrüssig: Nachdem er den Posten des 1. Vorsitzenden niedergelegt hatte, bekleidete er weitere drei Jahre das Amt des Verbandskassiers im Kreisverband Rhein-Neckar.

Georg hat sich herausragend für die Musik engagierte und die Amateurmusik im Kreis und im Land bedeutend mitgestaltet. Für seine Verdienste im Blasmusikverband Rhein-Neckar wurde er zum Ehrenvorsitzenden des BVRN ernannt. Seine Jahrzehnte-lange Tätigkeit in der Vorstandschaft sind ein leuchtendes Beispiel für ehrenamtliches Engagement, das heute in diesem Umfang nur äußerst selten gelebt wird.

Der Blasmusikverband Rhein-Neckar spricht Georgs Frau und seinen Angehörigen sein herzlichstes Beileid und sein tiefes Mitgefühl aus. Wir werden Georg stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Seminar “Vereinsführung und -entwicklung”

Der Blasmusikverband wurde auf ein Seminar aufmerksam, das auch für den ein oder anderen Vorsitzenden, Dirigenten und/oder Aktiven interessant sein dürfte.

Titel: Vereinsführung und -entwicklung
Datum: Samstag, 19. und Sonntag, 20. Januar 2019
Ort: Musikschule der Bläserphilharmonie der Stadt Blaustein

Die Themen des Seminars im Kurzüberblick:

  • Positionierung
  • Organisationsentwicklung
  • Marketinggrundlagen
  • Sponsoring
  • Motivation und Führung im Non-Profit-Bereich
  • Zeit- und Selbstmanagement für Dirigenten und Vorstände
  • Der Grundstein für die Zukunft des Vereins: Die Nachwuchsarbeit
  • Das Spannungsfeld Dirigent und Vorstand
  • Die 10 Dos und Don’ts der Vereinsführung und -entwicklung

Die genaue Ausschreibung des Seminars finden Sie auf der Website des Dozenten:
http://manuelepli.de/weiterbildungsangebot/fuer-blasorchesterdirigenten/vereinsfuehrung/