So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten:
Ansprechpartner: Helmut Spannagel

Die Nächste Termine

Get Adobe Flash Player  Anzeige

Berichte / Veröffentlichungen der Vereine

Blasmusikzauber 2019

Die Feuerwehrkapelle Helmstadt-Bargen präsentiert den zweiten Blasmusikzauber am Samstag, den 18.05.2019 in der Schwarzbachhalle in Helmstadt-Bargen (BW-74921). Es wirken mit

  • Musikkapelle „Kleiner Odenwald Allemühl e.V.“, Leitung Dennis Nussbeutel
  • Peter Schad und seine Oberschwäbischen Dorfmusikanten- „Die Kuschelpolka“-
  • Berthold Schick und seine allgäu6

Einlass: 16.30 Uhr            Beginn: 18.00 Uhr

Vorverkauf: 18 Euro        Abendkasse: 20 Euro

Nähere Infos und Tickets gibt es unter www.blasmusikzauber.de, , Dennis Nussbeutel

Jugenddirigent SFK Leimen

Die Stadt- und Feuerwehrkapelle Leimen e. V. sucht einen neuen Leiter oder eine neue Leiterin für die SFK Young Band.

Die Kinder und Jugendlichen in der Young Band werden größtenteils an der Musikschule Leimen an ihren Instrumenten ausgebildet. Die SFK Young Band hat derzeit 9 Mitglieder, einige haben erst seit kurzem (1 Jahr) Unterricht, andere sind schon länger dabei und drei spielen auch im Hauptorchester mit. Die gemeinsame Probe findet einmal wöchentlich statt (derzeit donnerstags, kann aber verlegt werden).

Darüberhinaus spielt die SFK Young Band zu verschiedenen Anlässen, z. B. beim SFK-Jahreskonzert, beim Leimener Weihnachtsmarkt, beim SFK-Musikfest und zu anderen Gelegenheiten.

Wir suchen einen Dirigenten oder eine Dirigentin, der/die mit Engagement bei der Sache ist und den Jugendlichen den Spaß am gemeinsamen Musizieren vermittelt.

Weiterlesen

Musikverein Sandhausen, Neujahrskonzert 2019

Wir heben ab zum Neujahrskonzert 2019

Stadtkapelle Wiesloch beeindruckt beim Festival der Bläsermusik in Mannheim

Stadtkapelle Wiesloch Kooperationsorchester der Musikhochschule Mannheim

An der Staatlichen Musikhochschule Mannheim ist bereits ab dem Wintersemester 2016/2017 das Landeszentrum für Dirigieren Baden-Württemberg und  das Ausbildungszentrum für Blasorchesterleitung angesiedelt. Im Rahmen der Kompetenzinitiative der Hochschulen ist dies das einzige Dirigierzentrum in Baden-Württemberg.

Zur Eröffnung des Wintersemesters 2018/2019 des Landeszentrums für Dirigieren Baden-Württemberg fand unter dem Titel „AUFTAKT“ am Donnerstag, 25. Oktober 2018 mit „FLASHING WINDS – Das Festival der Bläsermusik“ eine Konzertgala der besonderen Art statt.

Die Stadtkapelle Wiesloch war vom Leiter des Ausbildungszentrums Herrn Prof. Hermann Pallhuber eingeladen an diesem besonderen Konzertereignis teilzunehmen.  Weiterlesen

Ausflug in den Kletterwald

Ein Erlebnis der besonderen Art machten die Kinder und Jugendlichen der Jugendstadtkapelle Ende September.

Sie nutzten einen der letzten schönen Sommertage, ließen alle Instrumente zu Hause und machten sich auf nach Viernheim in den Kletterwald. Dort erwarteten sie 12 Parcours unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen. Es galt, Bäume zu erklimmen, sich auf wackeligen Elementen von Baum zu Baum zu bewegen.  Für die jüngeren in 5 Metern Höhe, für die älteren ging es bis zu 16 Meter hoch.

Am meisten Spaß machten die bis zu 120 m langen Rutschen oder die Tunnelröhren, in denen es stockfinster war.

Mut und Schwindelfreiheit waren ebenso gefragt, wie Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft. Es war ein gelungenes Miteinander, vor allem auch für die ganz neuen Kinder in der Gruppe, die erst vor wenigen Wochen zur Jugendstadtkapelle gestoßen sind.

Vielen Dank allen Eltern, die die jungen Musikerinnen und Musiker nicht nur nach Viernheim gefahren haben, sondern sie auch in schwindelnder Höhe begleitet haben!

Die Jagd hat sich gelohnt

Erfolgreiche Wettbewerbsteilnahme des Jagdfiebers und weiterer Höhepunkt in der Freundschaft der Stadtkapelle Wiesloch mit der Musikkapelle Taisten/Südtirol

(sk) Was war das für ein tolles Bild! Rund 45 Personen in grell-grünen Polo-Shirts mit dem Logo der Jagdfieber-Gruppe schmückten das Vereinshaus im Südtiroler Dorf Taisten um dort die Teilnehmer der Wieslocher Stadtkapelle am 3. Blasmusik-Contest im Rahmen des dortigen Oktoberfestes zu unterstützen (wir berichteten). “Gefühlt ein Viertel der Halle ist fest in Wieslocher Hand”, freute sich Carsten Mittmann, der Organisator der Reise und Manager der Gruppe, über die gute Stimmung.

Begonnen hatte der Ausflug nach Taisten bereits gegen Ende der Woche vor dem Contest als sich die Musiker samt Anhang in kleinen Gruppen auf den Weg ins Pustertal machten und auf dem Weg noch den einen oder anderen Stop einlegten, um den tollen Spätsommer in den Alpen zu genießen.

Spätestens Freitagnachmittag kamen dann alle in Taisten an, um dort die letzte Probe vor dem Auftritt – und auch die erste in Komplett-Besetzung – im Proberaum der Freunde der Musikkapelle Taisten durchzuführen. “Wie es oft bei einer Generalprobe gilt: Das war das jetzt nicht optimal, aber wir können uns steigern für den morgigen Wettbewerb”, so Harald Weber, der Dirigent der Stadtkapelle, der auch im Jagdfieber für die Musikalische Ausführung verantwortlich ist. Der Samstagmorgen wurde zur Erholung und für eine gemeinsame Wanderung genutzt, bevor sich die Gruppe auf den Weg ins Taistner Vereinshaus machte.

Weiterlesen

Jubiläumskonzert für Lothar Schmitt – 40 Jahre musikalische Leitung

06.10.2018 Jubiläumskonzert Musikverein Gorxheimertal - 40 Jahre Dirigent Lothar Schmitt

06.10.2018 Jubiläumskonzert Musikverein Gorxheimertal – 40 Jahre Dirigent Lothar Schmitt

Gorxheimertal (cor). Das diesjährige Jahreskonzert des Musikvereins Gorxheimertal findet am Samstag, 6. Oktober um 19:30 Uhr statt. Im konzertbestuhlten Großen Saal des Bürgerhauses Unterflockenbach werden Lothar Schmitt und seine Musikerinnen und Musiker das Publikum auf eine musikalischen Reise durch seine 40-jährige Laufbahn als Dirigent des Musikvereins Gorxheimertal mitnehmen.
Nach 40 Jahren erfolgreicher Tätigkeit als Dirigent des Musikvereins Gorxheimertal e.V. verabschiedet sich Lothar Schmitt mit diesem Konzert aus dem Dirigentenamt. 1978 hat Lothar Schmitt die musikalisch Leitung von seinem verstorbenen Vater Hans Schmitt übernommen. In den folgenden vier Jahrzehnten war er im Verein als musikalischer Leiter, Ausbilder und aktiver Musiker tätig und hat sich in dieser Zeit in hohem Maße um die Entwicklung und die hohe musikalische Qualität der Blasmusikkapelle verdient gemacht. Mit viel Engagement und Motivation hat er mit seinen Musikerinnen und Musiker in den vergangenen 40 Jahren ein Repertoire erarbeitet, das weit über die Grenzen der „Dicke-Backen-Musik“ hinausgeht. Immer ein Auge auf aktuelle Trends, aber stets die Tradition im Blick, hat er mit einer ausgewogenen Mischung niveauvoller Blasmusik aus unterschiedlichen Genres ein über die Ortsgrenzen bekanntes Orchester etabliert, das bei seinem vielschichtigen Publikum einen sehr guten Ruf genießt.

Weiterlesen

Voll im “Jagdfieber” – Blasmusik-Contest 3.0 in Taisten

Die Wieslocher Stadtkapelle pflegt seit Jahrzehnten enge Freundschaft mit der Musikkapelle Taisten im schönen Südtirol. Mehrmals schon durfte die Stadtkapelle die Taistner Musikkapelle in Wiesloch willkommen heißen. Zuletzt im Rahmen des Winzerfestes 2014 als die Musikkapelle für zünftige Unterhaltung am Sonntagabend sorgte.

Mittlerweile finden die jeweiligen Besuche nicht immer nur im Rahmen gegenseitiger Konzertreisen statt, sondern vor allem die Wieslocher Musikerinnen und Musiker haben die Gegend rund um Taisten auch als privates Urlaubsziel in ihr Herz geschlossen. So standen neben einigen Besuchen von Musikfesten schon unzählige Wanderurlaube und auch Skifreizeiten auf dem Programm.

So kam es auch, dass sich im Jahr 2017 ein kleiner Kreis der Stadtkapellenfamilie mit Anhang und Freunden auf den Weg nach Taisten machte, um das dortige 12. Oktoberfest zu besuchen, welches von der befreundeten Musikkapelle ausgerichtet wurde. Die Freude war groß, als man dort im Rahmenprogramm in den Genuss kam, einen tollen Blasmusik-Wettbewerb zu erleben. Sehr gut gemachte und unterhaltsam dargebotene Blasmusik war dort geboten. Die Wieslocher genossen den Abend sehr, aber fragten sich doch später: “Warum sind wir da eigentlich nicht dabei? Das können wir doch auch!”. Und spätestens jetzt hatte es sie gepackt – das Jagdfieber. Weiterlesen

Stadtkapelle Wiesloch beim Festival der Bläsermusik in Mannheim dabei

An der Staatlichen Musikhochschule Mannheim sind bereits ab dem Wintersemester 2016/2017 das Landeszentrum für Dirigieren Baden-Württemberg und das Ausbildungszentrum für Blasorchesterleitung angesiedelt.

Im Rahmen der Festwochen des Landeszentrums für Dirigieren Baden-Württemberg zur Eröffnung des Wintersemesters 2018/2019 unter dem Titel „AUFTAKT“ wird dort am Donnerstag, 25. Oktober 2018 mit „FLASHING WINDS – Das Festival der Bläsermusik“ eine Konzertgala der besonderen Art stattfinden.

Vom Leiter des Ausbildungszentrums Herrn Prof. Hermann Pallhuber wurde die Stadtkapelle Wiesloch eingeladen an diesem besonderen Konzertereignis teilzunehmen. Dirigent Harald Weber sowie Vorstand und Musikerinnen und Musiker haben diese besondere Einladung mit großer Freude angenommen.

Neben der Stadtkapelle werden das Bläserensemble der Musikhochschule Mannheim „MANNHEIMER BLECH“ unter Prof. Erhard Wetz, das Blasorchester der Brühler Bläserakademie (ein Projektorchester mit Mitgliedern aus verschiedenen Vereinen), unter Tobias Nessel, „WINDspiel“, ein ganz neues Orchester mit mehrheitlich professionellen Musikern unter der Leitung von Daniel Reiter und Martin Sebastian Schmitt, sowie das „HEERESMUSIKKORPS ULM“ unter Oberstleutnant Matthias Prock teilnehmen. Beim Heeresmusikkorps Ulm, das im letzten Herbst auch in Wiesloch konzertierte, wird Harald Weber als Trompeter mitwirken.

Weiterlesen

Sommerfeeling bei kühlen Temperaturen – Open Air auf dem Marktplatz

Stadtkapelle Wiesloch OpenAir auf dem Marktplatz 2018

Schon im Vorfeld des Open Airs auf dem Marktplatz war die Terminfindung eine Herausforderung, da man natürlich nicht mit einem deutschen WM Spiel konkurrieren wollte. Doch das der ausgewählte Freitag ausgerechnet der kälteste Tag der letzten Wochen sein würde, ließ sich nicht erahnen.

Trotz allem fanden sich zahlreiche Besucher ein, um sich auf den reservierten Plätzen von Gastronom Filippo Giacalone kulinarisch und von der Stadtkapelle Wiesloch musikalisch verwöhnen zu lassen.

Dirigent Harald Weber hatte wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, durch welches in diesem Jahr zum ersten Mal Leonie Fiala gekonnt führte.

Wieder mit von der Partie war Sängerin Tine Groß, die mit A night like this und Blue Moon für ein Highlight sorgte. Aber auch die Bläser standen in Nichts nach und so sorgte z.B. das Saxofonregister mit dem „Cool Blues“ für heißes Sommerfeeling.

Die Bewirtung durch die Trattoria Italia verlief gekonnt und das Essen war hervorragend. Am Ende waren sich alle einig, dass es trotz der benötigten dicken Jacken ein sehr schöner, gelungener Abend war.