So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten: Ansprechpartner: Helmut Spannagel
Get Adobe Flash Player  Anzeige

Berichte / Veröffentlichungen der Vereine

Candlelight Konzert am 15. März zum Genießen

Update 13.03.2020

Da aufgrund der Anordnung des Landes BW öffentliche Veranstaltungen in geschlossenen Gebäuden mit einer Personenzahl 100 übersteigend nicht gestattet sind sieht sich der MVB in der Verantwortung das Candlelight Konzert für Sonntag, 15.03.2020 abzusagen. Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern eine gesunde Zeit!

 

(kh) Der Musikverein Baiertal lädt nach einem Jahr Pause zu seinem dritten Candlelight Konzert am Sonntag, 15. März in die ansprechend illuminierte St. Gallus Kirche ein. Die Jugendkapelle wird den Abend mit zwei kurzweiligen Stücken eröffnen. Anschließend spielt das Erwachsenenorchester unter der Leitung von seinem neuen Dirigenten Johannes Schubert. Bei romantischen Klängen und Kerzenschein können die Zuhörer ihren liebsten Menschen in den Arm nehmen und den Sonntagabend ausklingen lassen.
Beginn ist um 18.00 Uhr, der Eintritt ist frei, Spenden erbeten.

Unser Jubiläumsjahr 2020 – Musikverein “Konkordia” Malsch

Musikverein „Konkordia“ Malsch: Wir werden 100 Jahre – und sehen noch gar nicht so alt aus!

Wir möchten hier einen Ausblick auf die Veranstaltungen geben, die der Musikverein „Konkordia“ für 2020 geplant hat.

Nach der Auftakt-Veranstaltung am 06. Januar folgt am 28. März um 19Uhr das Candle Light Konzert in der Pfarrkirche St. Juliana in Malsch. Hier wird die Kirche – aufgrund der parallel stattfindenden „Earth hour“ – nur mit Kerzenlicht ausgeleuchtet sein und ein Projektorchester mit jungen Musikern aus der Umgebung wird konzertante aber auch moderne Musikstücke aufführen.
Im Mai folgt dann das Highlight: das große Festwochenende auf dem alten Sportplatzgelände in Malsch– das Letzenbrass-Festival. Vom 08. – 10. Mai werden diverse Blasmusikbands, wie freitags die „Lentilsbellyband“, die „Katzbachtaler“, samstags der Musikverein Zaisenhausen und als Höhepunkt die berühmte Blasmusikgruppe „Viera Blech“ aus Österreich auftreten. Tickets können direkt über www.eventim.de erworben werden. Der Link hierzu ist auch auf der Website zu finden: https://www.mv-malsch.de/index.php/100-jaehriges-jubilaeum/tickets
Der Fest-Sonntag beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst, gefolgt von einem bunten Programm, gestaltet mit regionalen Highlights aus befreundeten Gesangs- und Blasmusikvereinen, wie beispielsweise den „Pälzer Polkabuwe“ oder „Blech 10“. Für Essen und Trinken, Spiel und Spaß für Alt und Jung ist bestens gesorgt, denn neben einer Percussionshow und einer Hüpfburg haben wir ein Kaffeemobil und einen Cocktailstand organisiert! Ein BBQ-Grill und bekannte ortsansässige Metzgereien und regionale Getränkelieferanten lassen keine Wünsche offen. Ebenso wird es einen Wein- und Whiskystand geben…

Weiterlesen

Jetzt Tickets sichern! Benefizkonzert mit der Big Band der Bundeswehr am 25.03.2020 in Schwarzach

Benefizkonzert mit der Big Band der BundeswehrLiebe Musikerinnen und Musiker im Blasorchester,

wie, die SF. Band Schwarzach feiern in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen unter dem Motto »Musik ist so viel mehr«. Höhepunkt ist das Jubiläumswochenende vom 25. bis 29. März in der neuen Schwarzach-Halle. Dort erwartet die Gäste an vier Tagen mit zwölf Bands ein vielseitiges Musik- und Rahmenprogramm für jeden Geschmack und jedes Alter. Alle Informationen zur Jubiläumsveranstaltung findet sich im Jubiläumsflyer oder online unter: https://www.sf-band.de/100.

Ein Highlight ist das Benefizkonzert mit der Big Band der Bundeswehr am Mittwoch, 25.03.2020. Das ungewöhnlichste Show- und Unterhaltungsorchester Deutschlands unter der Leitung von Oberstleutnant Timor Oliver Chadik wird mit seinem modernen Big Band Sound von Rock und Pop bis Swing die Schwarzach-Halle zum Beben bringen. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt dem ambulanten Kinderhospizdienst Neckar-Odenwald-Kreis e.V. und der Jugendarbeit zugute.

Weiterlesen

Musikverein Rauenberg sucht ab März 2020 Dirigentin/en

Der Musikverein 1912 Rauenberg e.V. sucht ab März 2020 eine/n Dirigentin/en!

Wir sind eine gute Mittelstufenkapelle und haben eine breit aufge­stellte Jugendarbeit mit 60 Jugendlichen in drei Jugendorchestern.

Wichtig ist uns ein vielseitiges Repertoire, mit dem wir von sinfo­nischer Blasmusik über moderne Unterhaltungsmusik bis zur traditionellen Blasmusik alles abdecken.

Wir freuen uns auf eine Persönlichkeit, die Spaß an der Musik hat, uns motivieren kann und uns und unsere Jugend musikalisch weiterentwickelt.

Unser Probentag ist der Freitag.

Haben wir Ihr Interesse geweckt und können Sie sich eine Zu­sammenarbeit mit uns vorstellen? Dann würden wir uns über Ihre Bewerbung sehr freuen.

Kontakt

Silke Sieber, Vorsitzende

oder über Mailadresse Verein
www.musikverein-rauenberg.de

Jetzt Karten sichern – Benefizkonzert von Dominik Koch und dem Heeresmusikkorps Ulm

Am 19. November 2019 um 19:30 Uhr dürfen wir das Heeresmusikkorps Ulm zu einem Benefizkonzert zu Gunsten unserer Jugend im Palatin Wiesloch begrüßen.

Mit im Gepäck ist ein abwechslungsreiches musikalisches Programm – neben traditioneller Marschmusik wird auch originale sinfonische Blasmusik mit Bearbeitungen klassischer Werke, moderner Unterhaltungsmusik und BigBand-Sound dargeboten.

Es wird das erste Konzert unter der Leitung von Hauptmann Dominik Koch sein, der in unserer Region als Dirigent verschiedenster Vereine, aber auch der Badischen Brassband weithin bekannt ist.

Gleichzeitig ist dies die letzte Gelegenheit, Oberstabsfeldwebel Harald Weber, den in der Region bekannten Dirigenten der Stadtkapelle Wiesloch, als Trompeter des Heeresmusikkoprs Ulm in Wiesloch zu erleben.

Als klingender Botschafter der Bundeswehr begeistert das Musikkorps aus der Donaumetropole Ulm seit über einem halben Jahrhundert die Menschen in ganz Deutschland und vertritt die Bundesrepublik gleichzeitig auf zahlreichen Veranstaltungen im Ausland. Die 50 studierten Musikerinnen und Musiker

Weiterlesen

„Aushängeschild der Gesamtstadt“ – Großes Jahreskonzert mit Jugend- und Erwachsenenkapelle

„Im vergangenen Jahr dachte ich, Sie zum letzten Male im katholischen Gemeindehaus begrüßen zu dürfen“. Mit diesen Worten eröffnete der erste Vorsitzende Alexander Böing das Konzert am vergangenen Samstag. Er betonte jedoch, dass das Bangen um das Gebäude nicht zum heutigen Thema werden sollte. „Im Vordergrund steht an diesem Abend die Musik“. Und so begann die Jugendkapelle unter der Leitung von Damian Gernert mit ihrem Programmteil.

Der musikalische Nachwuchs macht sich gut! (Foto: Kai Höning)

Mit der „John Williams Trilogy“, einem Potpourri aus bekannten Filmmelodien begann der musikalische Nachwuchs des Vereins. Durch das Stück „Fright Night“ in dem auch eine Abwandlung des Welthits „Thriller“ von Michael Jackson erscheint, erntete die Kapelle viel Applaus vom voll besetzten Saal. Nach einigen weiteren Stücken wurden die Kleinen den Zugaberufen des Publikums natürlich gerecht.

Unter der Leitung von Frank Dittel begann im Anschluss die Erwachsenenkapelle. Der Militärmarsch „Preußens Gloria“ von Gottfried Piefke ließ nicht wenige Füße der Gäste im Takt klopfen. Zurück in die Kinderstube ging es mit „Nessaja“ von Peter Maffay. Das Stück handelt über den kleinen Drachen Tabaluga, der nicht erwachsen sein möchte. Im Anschluss folgte „Song for Benni“, des niederländischen Komponisten Kees Vlak. Bei dem Stück für Orchester und Solotrompete spielte Kai Höning und erntete großen Beifall der Zuhörer.

Das fast 50 Jahre alte Konzertstück „Choral and Rock-Out“ von Ted Huggens war der Abschluss des ersten Programmteils. Während des Schlagzeugsolos von Lukas Hack zeigte er sein Können auf dem vielfältigen Intstrument und wurde mit viel Applaus des Publikums belohnt.

Die Erwachsenenkapelle unter der Leitung von Frank Dittel (Foto: Anja Hack)

Vor der Pause folgten Ehrungen des Blasmusikverbandes Rhein-Neckar. Zuvor sprach Bürgermeister Ludwig Sauer seine Grußworte aus. Er stellte klar, dass der Musikverein Baiertal mit seiner Vielzahl an örtlichen wie auch überregionalen Auftritten ein großer Kulturträger der Gesamtstadt ist. Als ein „Aushängeschild nicht nur für den Ort“ bezeichnete er die musikalische Qualität der Kapelle und findet es vorbildlich, was für eine junge und moderne Vorstandschaft der Verein hat.

Weiterlesen

Volles „Haus“ beim Familienfest Wein und Musik der Stadtkapelle

Brass Blowers (Foto: Jan A. Pfeifer)

Wir hatten es bestellt – das gute Wetter – und in diesem Jahr hatte der Herrgott uns erhört. Bei idealen Temperaturen und durchgehend Sonnenschein war es kein Wunder, dass so viele Besucher den Weg zum alljährliche „Vatertagsfest“ der Stadtkapelle Wiesloch am Winzerkeller gefunden haben.

Schon kurz vor 10 Uhr zum ökumenischen Gottesdienst war die Kelterhalle des Winzerkeller Wieslochs voll besetzt. Pfarrer Schwarz und Pfarrer Hafner führten durch einen unterhaltsamen Gottesdienst. Begleitet wurde der Gottesdienst durch die Stadtkapelle Wiesloch unter der Leitung von Harald Weber.

Musikalisch ging es danach den ganzen Tag weiter. Den Auftakt machten die Brass Blowers, eine Blechbläserformation der Stadtkapelle Wiesloch, die die Gäste auf den vollbesetzten Bänken vor der Halle richtig in Stimmung versetzten.

Wein und Musik 2019 (Foto: Jan A. Pfeifer)

Dies führten die Jugendkapelle des MV Wiesenbach und die MV Feuerwehrkapelle Nußloch nahtlos fort. Zuletzt übernahm die Jugendstadtkapelle Wiesloch unter ihrem Leiter Pascal Morgenstern den Staffelstab und krönten den musikalischen Tag.

 

Völlig überwältigt von dem diesjährigen Andrang hatte die ganze Mannschaft der Stadtkapelle alle Hände voll zu tun um Hunger und Durst der Gäste zeitnah zu stillen. So flogen die Hände bei Essens- und Getränkeausgabe und auch der Kuchen war heißbegehrt. Aber auch die Schlange beim Eiswagen wurde nicht kürzer, war diese Art der Abkühlung bei Groß und Klein sehr beliebt.

Weiterlesen

Musikalische Sternstunde – Das Jahreskonzert der Stadtkapelle Wiesloch

This gallery contains 4 photos.

Symphonische Bläsermusik in Vollendung

Jahreskonzert Stadtkapelle Wiesloch Mai 2019 (Foto Helmut Pfeifer)

Die Stadtkapelle Wiesloch hatte am Muttertag zu ihrem traditionellen Jahreskonzert in das Palatin eingeladen und konnte dabei so viele Besucher begrüßen wie selten zuvor bei einem solchen Konzert.

Die Qualität der bei diesem Konzert dargebotenen Musik hat sich in Wiesloch und in der Region herumgesprochen und die Besucher wurden nicht enttäuscht. Die neue Vorsitzende des Vorstandes Michaela Maurer nutzte diesen ersten großen Auftritt „Ihres“ Orchesters um sich denn auch persönlich vorzustellen. Um es vorweg zu sagen: Michaela Maurer war durch Ihre Art mit dem Publikum zu kommunizieren einer der Überraschungen dieses Abends. Das erste musikalische Ausrufezeichen setzten dann die Junioren der Stadtkapelle und die Jugendstadtkapelle in einem gemeinsamen Auftritt. Unter der Leitung von Pascal Morgenstern wurde ruhig und unaufgeregt gemeinsam musiziert. Mit „Ayre and Dance“ von Bruce Pearson, Ranger Rock von Brian Connery, „Black Forest Ouverture“ von Michael Seeny, „The Lost Lady Found“ von Percy Grainer und dem Stück “Get up and go” von Stefan Schwalgin wurden dem Können der jungen Musikerinnen und Musiker angemessene Stücke einfühlsam dargeboten und der Charakter der Stücke durch eine sehr gute Harmonie dem Publikum näher gebracht. Hervorzuheben ist das Solo des jungen Saxophonisten Ben Förderer. Die Beiträge der Jugend wurden fachkundig und sachlich durch die Moderation von Leonie Fialla ins rechte Licht gesetzt. Kompliment auch für die Ansage der jungen Dame.

Weiterlesen

125 Jahre Musikverein Waibstadt

Festschrift zum 125-jährigen Jubiläum

Die Vorbereitungen für das große Festwochenende zum 125-jährigen Bestehen des Musikverein Waibstadt Anfang Juli sind in vollem Gange. Sowohl der Galaabend am 5. Juli mit vielen künstlerischen Beiträgen als auch die Neuauflage der beliebten Spielshow Dalli Dalli am Samstagabend werden mit viel Engagement und Hingabe von Musikerinnen und Musikern des Vereins ausgearbeitet.
Um sich die Zeit bis zum großen Fest zu verkürzen, bietet der Musikverein die Festschrift zum Jubiläumsjahr 2019 zum Kauf an. Erfahren Sie hier interessante Details über die bewegte Geschichte des Vereins, von der Gründung im Jahr 1894 bis heute. Lernen Sie die Musikerinnen und Musiker der Orchester und Register sowie die Jungmusiker des Vereins kennen. Schwelgen Sie in Erinnerungen bei 125 Jahren Musikverein in Bildern.
Erhältlich ist die Festschrift für 5 Euro im Musikhaus Götz, der Postfiliale, der Destille Metzger und bei den aktiven Musikerinnen und Musikern.
Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Musikverein 1894 Waibstadt.

Waldfest beim Musikverein Sandhausen

WALDFEST und GLOWPARTY,

Wir laden Euch alle zum Waldfest mit anschließender Glowparty nach Sandhausen ein.

Kein Eintrittspreis, “fer umme”!

Viele werden sich jetzt sicherlich die Frage stellen: Was ist eine Glowparty?

Glow, übersetzt aus dem Englischen heißt: Glühen.

Bei unserem Fest wird das Glühen mit Knicklichtern und weiteren technischen Hilfsmittelchen erzeugt.

Beim Erwerb von Getränken bekommt man auch Knicklichter ausgehändigt und gerne kann auch die Kleidung, auf das Motto abstimmen. Dies ist selbstverständlich kein Muss, macht aber Spaß.

Unser DJ mit seinem Equipement sorgt für fetzigen Sound im Wald! Hingehen und gute Laune mitbringen. Wir freuen uns auf Euch. Alle Jungen und die Jungebliebenen, alle sind willkommen.

Bei unserem Waldfest bieten wir wie immer Blasmusik vom Feinsten, passend zum Waldfestambiente.

Samstags, Waldfestbeginn ca ab 16 Uhr.

Weiterlesen