So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten: Ansprechpartner: Helmut Spannagel

Wunschkonzert – Der Renner beim 29er Musikfest

Die Ketscher Hewwlguggler eröffneten auch in diesem Jahr wieder das Programm auf dem 29er Musikfest. Gleich im Anschluss unterhielt der Musikverein aus Altlußheim die zahlreich anwesenden Gäste mit schwungvoller Blasmusik. Der Höhepunkt am Samstagabend war ohne Zweifel die Band „who2ladies“, die ab 20.00 Uhr den Besuchern bis spät in die Nacht einheizte. Den darauf folgenden Sonntagvormittag gestaltete der Musikverein 1929 Ketsch mit seinem traditionellen Frühschoppenkonzert. Die Gesamtkapelle unter der Leitung von Julian Wittig unterhielt die Zuhörer mit anspruchsvoller unterhaltsamer Blasmusik. Am Nachmittag waren dann die kleinen Fans des MV 1929 an der Reihe. Zu toller Musik durch das Vororchester und das Jugendorchester des Musikvereins konnten die Kinder mit zahlreichen Aktivitäten den Nachmittag verbringen. Am Abend gab es eine Premiere: Die Big Band des Musikvereins Plankstadt unterhielt die Gäste mit ausgesuchter Swing-Musik. Den Abschluss gestaltete dann wieder die Gesamtkapelle des Musikvereins 1929.

Nach zwei lebhaften Tagen am Wochenende stand am Montagabend das beliebte große Wunschkonzert auf dem Programm. Dirigent Kunihiro Ochi hatte hierfür zahlreiche musikalische Highlights zusammen gestellt, bei denen auch verschiedene Solisten zur Geltung kamen. Durch das Programm führte an diesem Abend Wolfgang Wimmer. Pünktlich um 20.00 Uhr begann das Wunschkonzert mit der Präsentation der zur Auswahl stehenden Titel. Im Anschluss hatten die Zuhörer die Qual der Wahl. Welcher Titel würde es auf das Siegerpodest schaffen? Fleißige Helder und Helferinnen verteilten die Stimmzettel und sammelten sie dann wieder ein. Unter den wachsamen Augen von Thomas Franz erfolgte die Auszählung  der Stimmzettel. Das Ergebnis blieb zunächst noch geheim. 1. Vorsitzender Günter Karl verkündete zu Beginn die Titel, die es leider nur auf die Ränge acht bis vier geschafft haben. Doch auch für die Gäste, die keinen der Siegertitel gewählt hatten, gab es eine Gewinnchance. Die Glücksfeen Lana und Sarah zogen die Gewinner, denen die Helferinnen die Präsente überreichten. Anschließend wurde der dritte Siegertitel vorgestellt: „Sag danke schön mit roten Rosen“,  gesungen von Franz Hauns.  Andreas Gebhardt war der Solist des zweiten Siegertitels „Hulapalu“. Erster Siegertitel des 29er Musikfestes 2017 wurde „Living next door to Alice“, interpretiert von Klaus Zorn. Lana zog dann den Hauptgewinner des Abends. Martin Weissmann aus Oftersheim durfte sich über einen Tablet-PC freuen. Nach dem Wunschkonzert übernahm Franz Hauns den Dirigentenstab und ließ das 29er Musikfest 2017 schwungvoll ausklingen.

Mehr Infos rund um den Verein gibt’s unter www.musikverein1929ketsch.de                 as