So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten: Ansprechpartner: Helmut Spannagel

Terminübersicht der Stadtkapelle Wiesloch 2014

Stadtkapelle Wiesloch steht wiederum vor einem ereignisreichen Jahr

Hatte die Stadtkapelle Wiesloch in den letzten beiden Jahren mit der Aufnahme einer CD in 2012 sowie dem Besuch bei der Musikkapelle Taisten in Südtirol in 2013 sehr ereignis- aber auch erfolgreiche Monate die von den Musikern einiges an Engagement abverlangten, so wird das Jahr 2014 ebenso nicht dafür geeignet sein etwa die Hände in den Schoß zu legen oder sich auf den Lorbeeren der vergangen Jahre auszuruhen.

Bereits nach dem Kirchenkonzert Anfang Dezember 2013 begannen die intensiven Probenarbeiten für den ersten Höhepunkt des Jahres. Am Samstag, 22. März 2014 wird sich die Stadtkapelle Wiesloch im Rahmen eines Wertungsspiels auf der Ebene des Kreisverbandes Rhein-Neckar im Blasmusikverband Baden-Württemberg in Brühl einem Wertungsgericht vorstellen. Die Stadtkapelle Wiesloch wird dabei in der Höchststufe antreten. Dirigent Harald Weber hat dazu drei zeitgenössische Blasmusikkompositionen ausgesucht die den einzelnen Musikerinnen und Musikern, aber auch dem Dirigenten selbst einiges abverlangen werden. Neben der Komposition „Festive Music“ des ungarischen Komponisten Frigyes Hidas, wird sich die Stadtkapelle Wiesloch mit den drei Sätzen „Renaissance Dance, Tango und Belly Dance aus den „Symphonischen Tänzen“ des japanischen Komponisten Yosuke Fukuda dem dreiköpfigen Wertungsgericht vorstellen. Die Proben sind, nach einem von Harald Weber ausgeklügelten Probenplan, als Register-, bzw. Registergruppenproben bereits in vollem Gange. Die Arbeit mit dem Gesamtorchester beginnt im Februar und Mitte März, kurz vor dem Wertungsspiel, soll den Darbietungen in einem Probenwochenende der letzte Schliff gegeben werden.

Diese Kompositionen stehen dann auch im Mittelpunkt des nächsten Konzerthöhepunktes der Stadtkapelle Wiesloch. Beim traditionellen Jahreskonzert am 11. Mai 2014 ab 17 Uhr im Staufersaal des Palatin Wiesloch werden neben diesen Werken auch noch andere Kompositionen für symphonische Blasorchester zu hören sein. Bei diesem Konzert mit von der Partie ist wiederum die Jugendstadtkapelle Wiesloch unter der Leitung von Karin Seibel. Als weiteres Gastensemble wird die Flötengruppe „Il Conventello“ das Konzertprogramm bereichern. Il Conventello ist ein von der leider viel zu früh verstorbenen Flötenlehrerin Monika Braschkat an der Musikschule Südliche Bergstraße begründetes Ensemble das nach wie vor durch außergewöhnliche Musik sein Publikum begeistert. Il Conventello wird bei diesem Konzert die besten Stücke aus einer Arbeits- und Konzertphase, die über Ostern in Arco am Gardasee stattfinden wird, präsentieren.

Eine ganz andere Seite der Leistungsmöglichkeiten der Stadtkapelle Wiesloch wird dann beim zum vierten Male durchgeführten Fest „Wein und Musik“ am Vatertag in der Kelterhalle des Winzerkellers Wiesloch zu sehen sein. Bestandteil dieses Festes mit viel Blasmusik wird auch wieder der ökumenische Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt sein. Dieser wird eingeleitet mit einer kleinen Prozession vom Feldkreuz beim Bussierhäusel in den Weinbergen zur Kelterhalle.

Für das OpenAir der Stadtkapelle, das bisher unter immer wieder anderen Rahmenbedingungen auf dem Marktplatz durchgeführt wurde und bei dem Verantwortlichen immer noch Optimierungsbedarf sehen, sucht die Stadtkapelle Wiesloch noch einen Konzertplatz und einen Termin, nachdem ein zunächst avisierter Termin auf dem Marktplatz leider nicht stattfinden kann.

Auch auf Reisen wird die Stadtkapelle Wiesloch in diesem Jahr wieder gehen. Am Samstag, 12 Juli 2014 folgt die Stadtkapelle Wiesloch einer Einladung der Stadtkapelle Langenau bei Ulm zu einem OpenAir-Konzert. Dieses Konzert wurde vom aktuellen Leiter der Stadtkapelle Harald Weber als damaliger Dirigent der Stadtkapelle Langenau mit begründet und über Harald Weber sind denn auch die Kontakte zur Stadtkapelle Langenau entstanden. Die Musikerinnen und Musiker freuen sich auf eine hoffentlich stimmungsvolle Reise mit einem erfolgreichen Auftritt in Langenau.

Der Musikpavillon auf der Gerbersruhe in Wiesloch liegt schon seit einigen Jahren als Konzertplatz etwas im Dornröschenschlaf. Da der aktuelle Vorsitzende der Stadtkapelle Horst Kummerow zu den Mitinitiatoren des Baues dieses Pavillons gehörte war es auch ihm ein Anliegen diesen Konzertort wieder zu beleben. Dies soll am letzten Sonntag vor den Ferien, am 27.07.2014 mit einem abendlichen Serenadenkonzert im Pavillon und im Gerbersruhpark geschehen. Mit stimmungsvoller Musik bei Fackelschein; mit der Möglichkeit dass die Besucher ihr Picknick selbst mitbringen können soll der Versuch gestartet werden, die Musik, den Pavillon und den Park den Bewohnern Wieslochs wieder etwas näher zu bringen. Auch bei diesem Konzert werden musikalische Gäste das Programm interessant und attraktiv machen. Mehr wird darüber noch nicht verraten!

Näher gekommen sind sich einige Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle Wiesloch und der Musikkapelle Taisten aus dem Südtiroler Pustertal bereits beim Besuch der Wieslocher über Pfingsten 2013. Diese Kontakte können nun weiter vertieft werden, denn die Musikanten und Musikantinnen in ihrer schmucken Südtiroler Tracht werden zum ersten Winzerfestwochenende vom 29. bis 31. August nach Wiesloch zum Gegenbesuch kommen und hierbei im Rahmen des Winzerfestes ein besonderes optisches aber auch akustisches Glanzlicht bieten. Hierbei werden neben gemeinsamen Auftritten beim Winzerfest auch das gemeinsame Feiern, sowie etwas Kultur für die Südtiroler auf dem Programm stehen. Schon heute informiert die Stadtkapelle Wiesloch darüber, dass für die Beherbergung der Gäste Quartiere bei Privatpersonen gesucht werden.

Der konzertante Teil des Jahres 2014 wird dann Anfang Dezember (Terminierung noch nicht endgültig abgeschlossen) mit dem in der Zwischenzeit schon traditionellen Kirchenkonzert der Stadtkapelle, dieses Jahr in der evangelischen Stadtkirche, abgeschlossen.

Dass es in diesem Jahr auch wieder die zum normalen Jahresgeschäft zählenden Umzüge zum Sommertag und St. Martin; die Auftritte bei den Festen von befreundeten Musikvereinen oder andere Verpflichtungen für die Stadt Wiesloch zu gestalten gibt, sei hier nur am Rande erwähnt!

Es gibt also sehr viel zu tun für die über 60 Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle Wiesloch mit ihrem Dirigenten Harald Weber und dem Vorstand Horst Kummerow an der Spitze. Die Bevölkerung von Wiesloch und der Umgebung ist schon heute zu allen Veranstaltungen recht herzlich eingeladen. Die Musikerinnen und Musiker und die Verantwortlichen würden sich über eine große Resonanz bei allen Auftritten sehr freuen.

hkw