So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten: Ansprechpartner: Helmut Spannagel

Premiere am Schlagzeug bei Maifest-Eröffnung

Schon seit Jahren ist die Eröffnung des Maifestes, veranstaltet von der Interessengemeinschaft Ketscher Vereine vor der Rheinhalle in Ketsch, fest im Terminkalender des Musikvereins 1929 Ketsch verankert. Dirigent Julian Schulz hatte zur Einstimmung auf das Maifest-Wochenende unterhaltsame und stimmungsvolle Melodien im Gepäck. Nur das Wetter wollte offenbar nicht so ganz mitspielen; standen die Zeichen am Nachmittag doch bereits auf Sturm. Dieser aber ließ noch etwas auf sich warten, und so konnte das Maifest planmäßig und pünktlich musikalisch eröffnet werden. Nach dem geglückten Fassbieranstich intonierte Schulz „Ein Prosit der Gemütlichkeit“ und auch das „Badner Lied“ durfte natürlich nicht fehlen. 004

Bei dem sehr abwechslungsreichen musikalischen Programm des Musikvereins fiel den zahlreichen Gästen wohl gar nicht auf, dass sie einer Premiere beiwohnten: Da der erkrankte Schlagzeuger Sören Senger an diesem Tag nicht spielen konnte und eine geeignete Aushilfe nur sehr schwer zu bekommen gewesen wäre, entschied sich Nina Zorn am Vorabend spontan, das Orchester bei diesem Auftritt am sog. „Drum-Set“ (kombiniertes Schlagzeug) zu unterstützen. Eigentlich spielt sie beim Musikverein Posaune, doch seit einiger Zeit nimmt sie bereits Schlagzeugunterricht. Einen Auftritt des Musikvereins allein am Schlagzeug aber hatte sie noch nie gespielt. Dirigent Schulz zeigte sich nach der Premiere restlos überzeugt: „Hier von einer Notlösung zu sprechen, wäre falsch; vielmehr war es genau die richtige Lösung . Auch wenn Nina einen solchen Auftritt noch nie gespielt hatte, war ich mir absolut sicher, dass das gut läuft. Schließlich kennt Nina unser Repertoire und sie ist eine ausgezeichnete Musikerin. Das hat sie heute wieder eindrucksvoll bewiesen!“

Nina Zorn war eine gewisse Erleichterung nach dieser gelungenen Premiere anzumerken. Die Frage, ob man sie jetzt künftig häufiger als Schlagzeugerin beim Musikverein in Aktion sehen wird, ließ sie mit dem Hinweis darauf, dass sie sehr gerne Posaune spiele und Schlagzeuger Sören Senger eine baldige Genesung wünsche, offen.

Weitere Infos rund um den Verein findet man auch unter www.musikverein1929ketsch.de