So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten: Ansprechpartner: Helmut Spannagel

MV Angelbachtal & MV Rohrbach gemeinsam auf dem 5. Deutschen Musikfest in Chemnitz

Bereits im vergangenen Jahr begannen die Planungen für eine gemeinsame Teilnahme am 5. Deutschen Musikfest, welches vom 09. – 12.05.2013 in Chemnitz stattfand. Auf diesem Musikfest kamen dieses Jahr 325 Orchester mit rund 15000 Musikerinnen und Musiker aus dem ganzen Bundesgebiet zusammen.

Die Initiative für diese Teilnahme kam von der Dirigentin des Musikverein Angelbachtal, Simone Volz. Es war dann auch ihre Idee, das Musikfest gemeinsam mit ihrem Heimatverein, dem Musikverein Rohrbach a.G. zu besuchen. Unter der musikalischen Gesamtleitung von Simone Volz bereiteten sich die beiden Musikvereine in zwei Gemeinschaftsproben auf ein Gemeinschaftskonzert in der Messe Chemnitz vor.

Am Freitagmorgen, den 10.05.2013 ging es am frühen Morgen um 7:00 Uhr mit dem Bus in Richtung Chemnitz. Nach einer rund sechsstündigen Fahrt ging es in die Unterkunft am Rande von Chemnitz, bevor die Musikerinnen und Musiker in das musikalische Nachtleben eintauchten. Samstags stand dann von 13:00 – 14:00 Uhr das gemeinsame Unterhaltungskonzert in der Chemnitzer Messehalle bevor. Das 47-köpfige Orchester erfüllte die gigantische Messehalle mit Stücken verschiedenster Musikrichtungen. Mit Stücken wie Fuchsgrabenpolka, Les Humphries in Concert, dem alten Kameraden-Swing und Stelldichein in Oberkrain erspielte man sich den teilweise frenetischen Beifall des Publikums. Natürlich durfte die Hymne aller badischen Musikvereine, der Marsch „Hoch Badnerland“, nicht fehlen. Besonders erfreut waren die Musikerinnen und Musiker über den Besuch von Frau Friedlinde Gurr-Hirsch, der Vorsitzenden des Blasmusikverbandes Heilbronn, die es sich nicht nehmen ließ, uns mit ihrem Beifall zu unterstützen. Ergänzt durch unseren Musiker und Vorsitzenden des Blasmusikverbandes Rhein-Neckar Günther Rauchmann, konnten die Musikerinnen und Musiker spüren, wie wichtig beide Vereine ihren Verbänden sind und wie stolz ihre Vorsitzenden über die Teilnahme beim 5. Deutschen Musikfest waren.

Nach dem gemeinsamen Auftritt hatten die Musikerinnen und Musikern den restlichen Tag zur freien Verfügung und konnten sich in der musikalischen Innenstadt von Chemnitz verweilen. Den musikalischen Abschluss des Abends bildete, bei nahezu all unseren Musikerinnen und Musikern, die Big Band der Bundeswehr mit ihrem faszinierenden Open-Air-Konzert auf der Klangmeile. Nach reichlich Musik und überwältigenden Impressionen ging es in der Nacht mit dem Bus zurück in die Unterkunft, in der noch bis in die Morgenstunden über das Erlebte gesprochen wurde.

Am Sonntagmorgen ging es nach dem Frühstück dann zurück in die Heimat. Nach einem reichhaltigen Abendessen in der Ratsstube in Sinsheim-Dühren, trennten sich die Wege der beiden Musikvereine. Doch nach einem solch harmonischen und sehr gelungenen Auftritt in Chemnitz, spricht nichts gegen eine erneute Kooperation bei nächster Gelegenheit.