So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten: Ansprechpartner: Helmut Spannagel

Jugendleitertreffen 2015 in Dossenheim

Die Bläserjugend Rhein-Neckar veranstaltete am Samstag 17. Oktober ein Treffen der Jugendleiter des Kreisverbands. Der Einladung waren 25 Jugendleiter verschiedener Vereine gefolgt. Als Vortragsreferenten konnte Verbandsjugendleiter Christopher Wieder den Vorsitzenden des Kreisjugendrings Rhein-Neckar, Stefan Lenz und von der Bläserjugend Baden‑Württemberg Matthias Biegger und Florian Mayer vorstellen.

Stefan Lenz stellte in seinem Vortrag die Arbeit des Kreisjugendrings vor und erklärte für welche Zwecke die Vereine vom Rhein-Neckar-Kreis Zuschüsse beantragen können. Danach ging er gezielt auf das Thema Kinderschutz und das erweiterte Führungszeugnis ein. Ende Juli bekamen fast alle Vereine des Kreisverbands ein Schreiben des Jugendamts. Stefan Lenz erläuterte dieses Schreiben und die Intentionen des Gesetzgebers. Er rät allen Vereinen, den angebotenen Kooperationsvertrag auszufüllen und im Verein das erweiterte Führungszeugnis von Ausbildern und Jugendleitern vorlegen zu lassen. Wichtig ist ihm, dass mit dieser Aktion niemand unter Generalverdacht steht, sondern der Kinderschutz und die rechtliche Sicherheit des Vereins im Vordergrund stehen.

Als Leiter des Fachbereichs „außermusikalische Bildung“ ging Matthias Biegger auf die Möglichkeiten zur Weiterbildung als Vereinsjugendleiter ein. Hierbei stellte er die Jugendleiterkurse der Bläserjugend Baden-Württemberg vor, bei denen die Teilnehmer gezielt auf die Arbeit im Musikverein vorbereitet werden. Neben den Jugendleiterkursen bietet die Bläserjugend Baden-Württemberg auch das Jugendmusikcamp an, bei dem sich Jugendliche aus dem ganzen Land treffen, um in einem großen Orchester die Stücke des Abschlusskonzerts vorzubereiten. Neben den vielen musikalische Aktivitäten und Proben steht das Kennenlernen der Teilnehmer im Vordergrund.

Termine Jugendleiterkurs:

  • Grundkurs kompakt:                             29.3 – 3.4.2016 in Bad Urach
  • Aufbaukurs Freizeitgestaltung:                     23.4.2016 in Weil der Stadt
  • Aufbaukurs Nachwuchsgewinnung:  23. – 24.4.2016 in Weil der Stadt
  • Termin Jugendmusikcamp:                 15. – 20.8.2016 in der Landesakademie Ochsenhausen

Anmeldung zu den Kursen und dem Jugendmusikcamp unter www.bjbw.de

Florian Mayer ist der Fachbereichsleiter für musikalische Bildung und damit zuständig für die Organisation der D-Lehrgangsstrukturen, Richtlinien und Prüfungen. Neben der Überarbeitung des Lehrwerks konnte er vor allem von der Umstrukturierung der D1-Gehörbildungs- und Theorieprüfung berichten. Dabei wird u.a. das Melodiediktat auf eine Aufgabe mit Auswahlmöglichkeiten zum Ankreuzen umgestellt. Außerdem werden die Literaturlisten überarbeitet und zum 1.1.2016 eingeführt. Die Bläserjugend Rhein-Neckar wird diese neue Literaturlisten zum nächsten Lehrgang übernehmen.

Nach einer Verstärkungspause begann die Gesprächsrunde unter den Jugendleitern mit Christopher Wieder. Hierbei konnte er von den Neuerungen des D-Lehrgangs 2016 berichten. Nach der Bekanntmachung der Schließung der Musikakademie Kürnbach zum 31. März 2016 musste sich das Organisationsteam nach weiteren Alternativen umschauen. Dabei wurde das Landschulheim in Strümpfelbrunn schnell als Favorit ausgewählt. Deshalb findet der nächstjährige D-Lehrgang vom Samstag 6.8. – Freitag 12.8. im Landschulheim Strümpfelbrunn statt. Das Abschlusskonzert wird wieder bei einem Musikverein aus dem Kreisverband stattfinden. Alle Vereine sind herzlichst dazu eingeladen dieses Abschlusskonzert  auszurichten. Eine Einladung zur Anmeldung zum D-Lehrgang wird Anfang Januar 2016 an alle Vereine verschickt. Nach weiteren Diskussionen, Beschlüsse und Anregungen zu den Themen D-Lehrgang, ComMusic und allgemeine Verbandsneuigkeiten ging das Treffen nach kurzweiligen vier Stunden wieder zu Ende.

Ein herzlichen Dank gilt allen Teilnehmer am Jugendleitertreffen, die sich den Samstagvormittag Zeit genommen haben. Außerdem gilt ein großer Dank den Referenten Stefan Lenz, Matthias Biegger und Florian Mayer, die zum Teil einen stundenlangen Anfahrweg hatten. Vielen Dank auch dem Musikverein Dossenheim zur Verfügungsstellung ihres Proberaums und die hervorragende Ausrichtung.

Weitere Informationen erhalten Sie:

Kreisjugendring Rhein-Neckar e.V.:

Jugendamt Rhein-Neckar-Kreis

Bläserjugend Baden-Württemberg:

Blasmusikverband Rhein-Neckar: