So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten: Ansprechpartner: Helmut Spannagel

Herrenbierprobe 2014

154. Herrenbierprobe des Liederkranz Schwetzingen

 Musikverein 1929 Ketsch mit maßgeblichen musikalischen Akzenten

Am Samstag, 11.01.2014, um 18:15 Uhr war es wieder soweit: Mit dem ”Trompeten Echo“ zum Einmarsch fiel der Startschuss zur 154. Herrenbierprobe des Liederkranzes in der wie immer sehr gut besuchten Nordstadthalle Schwetzingen. Nach dem traditionellen Beginn mit dem gemeinsamen Singen („Freiheit, die ich meine“) schaltete der Musikverein von Blasmusik auf Partymusik um und brachte die über 700 anwesenden Männer damit schnell in Stimmung. Pausen gab es für die Musiker unter der Leitung von Arthur Relle jun. an diesem Abend nur sehr wenige; das umfangreiche und anstrengende Programm wurde von den Musikern jedoch mit hoher Professionalität gemeistert. Auf eigener Bühne an der Stirnseite der Nordstadthalle und nur von drei Programmteilen auf der Hauptbühne unterbrochen, war der Musikverein 1929 praktisch von Anfang bis Ende ständig präsent und trug mit den von ihm gesetzten musikalischen Akzenten wesentlich zum Gelingen der Schwetzinger Traditionsveranstaltung bei. Maßgeblichen Anteil daran hatten insbesondere Susanne und Andreas Gebhardt, die „Gesangs-Stars“ des Musikvereins, die mit Titeln wie “Junge” in der Heino-Version, “Proud Mary”, “König von Deutschland” oder “Ich will keine Schokolade” den Nerv des Publikums trafen und die Stimmung in der Halle „zum Kochen“ brachten. 

1526408_671452159544997_363003210_n1531808_671452179544995_776896504_nAufgrund der zahlreichen geforderten Zugaben endete das Programm dann erst gegen 22:45 Uhr – nun aber wieder ganz traditionell: Mit der Deutschen Nationalhymne, gespielt vom Musikverein 1929 Ketsch und von mehr als 700 Männern in der Nordstadthalle gesungen, verabschiedeten sich die Musiker unter der Leitung von Adi Relle. – Dieser zeigte sich mit der Leistung seiner Musiker sehr zufrieden, mahnte aber dann auch gleich wieder zum schnellen Abbau, denn am Sonntagmorgen stand mit dem Neujahrsempfang der Gemeinde Ketsch in der Rheinhalle bereits der nächste Auftritt an.