So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten: Ansprechpartner: Helmut Spannagel

Herbstkonzert des MV 1929 Ketsch in der Rheinhalle

Herbstkonzert-2015Am Sonntag, den 18.10.15, veranstaltete der MV 1929 Ketsch ein Herbstkonzert, bei dem zugleich der neue Chefdirigent des Vereins, Kunihiro Ochi, vorgestellt wurde.

Mit rund 400 Gästen war die Rheinhalle bis auf den letzten Platz besetzt. Auch Bürgermeister Jürgen Kappenstein und sein Amtsvorgänger Hans Wirnshofer waren der Einladung gefolgt.

Ist es doch eine Seltenheit, dass sowohl das Jugend- als auch das Gesamtorchester das Konzert gestalteten.

Vorstand Günter Karl begrüßte die Zuschauer und bedankte sich beim Musikverein Zeutern 1896 e.V. für das geliehene Dirigentenpodest und beim Musikverein 1906 e.V. Östringen für die zur Verfügung gestellten Röhrenglocken.

Danach führten Sarah Wangel aus dem Jugendorchester und Herwig Lichtenstein aus dem Gesamtorchester durchs Programm.

Den ersten Teil des Konzerts bestritt das Jugendorchester unter dem abwechselnden Dirigat von Vizedirigent und Jugendleiter Julian Schulz und Jugendleiter Andreas Gebhardt.

Unter anderem wurden Lieder aus Disney-Filmen gespielt, für die die Jugend großen Applaus bekam.

Bevor das Gesamtorchester den zweiten Teil des Abends bestritt, spielten alle zusammen „Queen’s Park Melody“ von Jacob de Haan.

Dann folgte die offizielle Übergabe des Dirigentenstabs von Julian Schulz an Kunihiro Ochi.

Julian Schulz hatte die letzten Monate viel Zeit und Mühe aufgewendet, das Gesamtorchester übergangsweise zu dirigieren. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank dafür!

Mit viel Zwischenapplaus und Jubelrufen präsentierte das Gesamtorchester verschiedene Stücke aus den unterschiedlichsten Richtungen. Von Polka über Swing bis zu französischem Chanson war alles dabei.

Beim letzten Teil des Abends, „Moment for Morricone“ waren die Zuschauer schließlich so gebannt, dass man im Saal eine Stecknadel fallen lassen hören konnte. Für die „Zugabe“-Rufe wurde das Publikum noch mit dem Badnerlied belohnt.

Ein gelungener Abschluss eines gelungenen Konzerts. Wir freuen uns jetzt schon auf das Frühjahrskonzert am 24. April 2016.

jos