So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten: Ansprechpartner: Helmut Spannagel

Die Nächste Termine

Workshop: Arrangements für inklusives Musizieren

Wann?
06.03.2015 - 08.03.2015
ganztags

Wo?
Bundesakademie für musikalische Jugendbildung, Trossingen


“Passgenau”-Informationsflyer

Passgenau: Arrangements für inklusives Musizieren

Das Zusammenspiel ganz unterschiedlicher Menschen – mit ihren je eigenen Fähigkeiten, Vorlieben und Möglichkeiten: Im musikalischen Bereich ist dieser Grundgedanke der Inklusion im Prinzip völlig selbstverständlich. Jedes Orchester, jede Musikgruppe und jeder Verein lebt davon, dass sich der Einzelne einbringt und aus der Vielfalt der Individuen und dem Vielklang der Instrumente ein großes gemeinsames Ganzes entsteht. Ideale Voraussetzungen also auch für das gemeinsame Musizieren von Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen. Hier ist es besonders wichtig, sich mit dem auseinanderzusetzen, was für alle möglich und machbar ist. Aber wo ein musikalischer Wille ist, bietet sich in aller Regel für die DirigentInnen und EnsembleleiterInnen auch ein kreativer (Lösungs-)Weg.

Und genau darum soll es in diesem Seminar in ganz praktischer Weise gehen. Neben der Sichtung von Orchester- und Ensembleliteratur, werden Möglichkeiten aufgezeigt, bereits bestehende Notentexte zu verändern, an spielerische Voraussetzungen anzupassen und flexibel zu handhaben. Aber auch neue Ausdruckswege, die über das gemeinsame Improvisieren und das Live- Arrangement zu ganz unverwechselbar eigenen Stücken führen, sollen vorgestellt und im Teilnehmerkreis erprobt werden. Dies alles wird untermauert durch Hinweise auf sonderpädagogische Arbeitsweisen und Anregungen für die vielfältigen Spielarten in heterogenen Gruppen.

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Leiterinnen und Leiter von Blasorchestern und Ensembles, von Spielkreisen, Instrumentalchören und Musikgruppen. Eingeladen sind alle Musikerinnen und Musiker, die sich in praxisorientierter Weise mit den vielfältigen Aspekten und Herausforderungen des inklusiven Musizierens beschäftigen möchten.