So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten: Ansprechpartner: Helmut Spannagel

D-Lehrgang 2020

Corona-Konzept kommt gut an

Der Blasmusikverband Rhein-Neckar konnte wie in den vergangen Jahren zu Beginn der Sommerferien seinen D-Lehrgang anbieten. Fast 40 Jungmusikerinnen und Jungmusiker aus den Verbandsvereinen meldeten sich für den Lehrgang an und haben sich ihr Leistungsabzeichen erarbeitet.

Teilnehmer*innen und das Dozenten-Team bei der Urkundenübergabe am 08.08.2020.
Foto: Helmut Pfeifer.

In der Vergangenheit traf man sich für eine ganze Lehrgangswoche in der ev. Jugendbildungsstätte in Neckarzimmern. Diese Woche verbrachten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann mit intensiver Auseinandersetzung mit ihrem Instrument und der musikalischen Theorie, Lehrgangsorchester und Workshops zum Einen und einem vielfältigen Freizeitangebot mit Spieleabenden, Tischtennis-Turnier und Volleyball zum Anderen zusammen mit Lehrgangsleiter Dominik M. Koch und dessen Team aus Theorie- /Instrumentaldozenten und Betreuern.

Auch für dieses Jahr war wieder eine solche Lehrgangswoche geplant. Aufgrund von Baumaßnahmen in Neckarzimmern wollte man in die Heilbronner Jugendherberge ausweichen. Doch dann brach die COVID-19-Pandemie über uns alle herein. Durch die ungewissen Umstände konnte man sich die Durchführung des Lehrganges in der bisher gewohnten Art kaum vorstellen. Um ein vollständiges Absagen des diesjährigen Lehrgangs zu umgehen, erarbeitete der Lehrgangsleiter und musikalisch verantwortliche Dominik M. Koch eine Lehrgangsvariante, die sich trotz der Corona-Einschränkungen durchführen lassen konnte, ohne dabei die gewohnte Qualität des Lehrgangs vernachlässigen zu müssen.

So sieht das „Corona-Konzept“ keine Lehrgangswoche an einem Stück vor. Die Inhalte wurden so aufbereitet, dass sich der Lehrgang auf 5 einzelne Tage verteilt. Ein Hygienekonzept wurde so konzipiert, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Lehrgangsziel – das Bestehen der theoretischen und praktischen Prüfungen – erreichen können, ohne dabei aktuelle Vorschriften zu verletzen.

Das Dozenten-Team
Foto: Manuela Koch

Auf Grund dessen mussten jedoch beim sonst sehr beliebten Rahmenprogramm des Lehrgangs Abstriche gemacht werden. Es gab dieses Jahr deshalb kein Lehrgangsorchester oder gemeinsames Musizieren. Auch konnten keine Freizeitangebote gemacht werden. Die sonst recht umfangreich gestaltete Abschlussfeier mit Urkundenübergabe und Auftritten des Lehrgangsorchesters sowie des Verbandsjugendorchesters Rhein-Neckar entfiel in diesem Jahr leider ersatzlos. Doch erhielten alle Jungmusikerinnen und Jungmusiker bei einer kleinen, lehrgangsinternen Urkundenübergabe ihr Leistungsabzeichen vom/von der jeweilige/n Instrumentaldozent*In überreicht.

Für das kommende Jahr hoffen natürlich alle, dass einer Lehrgangswoche mit allen Aktivitäten und Inhalten nichts im Wege steht.

Ein herzlicher Dank geht zu aller erst an Dominik M. Koch und sein Team, die trotz der besonderen Umstände hochmotiviert und mit viel Engagement die jungen Menschen durch den Lehrgang begleitet haben. An Helmut Spannagel und Volker Oberst, die als Bindeglied zum Verband den Lehrgang begleitet und mit gestaltet haben, sowie an die Gemeinden Mühlhausen und Rauenberg für die Bereitstellung der benötigten Räumlichkeiten.