So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten: Ansprechpartner: Helmut Spannagel

Die Nächste Termine

Benefitskonzert des Landespolizeiorchester Baden-Württemberg

header

anläßlich des 80-jährigen Jubiläums des Musikverein 1934 Mauer e.V.


zu Gunsten Sankt Martin – Verein für Besondere Kinder e.V.


unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister John Ehret

Wie auch im Jubeljahr 2009 haben wir auch zu unserem 80-jährigen Jubiläum 
das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg zu Gast.

Am Sonntag den 14. September 2014 um 19.00 Uhr 

gibt es in der Sport- und Kulturhalle Mauer Musik vom Feinsten.

Wir sind schon sehr gespannt wie die Musikerinnen und Musiker uns diesmal begeistern. Das Orchester selbst beschreibt sich wie folgt:

Der gute Ton der Polizei
Landespolizeiorchester unter der Leitung von Chefdirigent Toni Scholl

Das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg zählt zu den renommiertesten Berufsblasorchestern Europas. Das hohe musikalische Niveau und die stilistische Vielseitigkeit machen das Orchester zu einem begehrten Gast bei internationalen Musikfestivals und Sendungen in Funk und Fernsehen. Mit unzähligen Benefiz-, Gala- und Kirchenkonzerten tragen die Musiker den „guten Ton der Polizei“ ins In- und Ausland.
 
Dabei ist es für das Orchester besonders reizvoll, das Publikum auf eine Reise durch die unerschöpfliche Welt der bekannten, aber auch weniger bekannten Melodien mitzunehmen. Die Musiker möchten den Zuhörern Musik als Erlebnis bieten, sie für ein paar Stunden in andere Welten entführen und beschwingte, gute Laune vermitteln.
Das Berufsorchester, in der klassischen Besetzung mit Blech- und Holzbläsern und einer Schlagzeuggruppe, pflegt dabei unterschiedlichste Stilrichtungen: klassische Musik, symphonische Blasmusik, Swing und Jazz gehören ebenso zum Repertoire wie Rock, Pop und traditionelle Blasmusik.
 
Musikalischer Leiter des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg ist Toni Scholl.
Toni Scholl studierte an der Musikhochschule des Saarlandes und an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Sein Kapellmeisterstudium absolvierte er an der Musikhochschule in Groningen in den Niederlanden. Von 1991 bis 1999 spielte er Tenorhorn bei Ernst Mosch und seinen Original Egerländer Musikanten. Scholl wirkte als Gastdirigent bei zahlreichen renommierten Orchestern unter anderem beim Rundfunkblasorchester Leipzig und als Dozent an verschiedenen Akademien und Hochschulen. Von 1993 bis 2005 war er stellvertretender musikalischer Leiter, seit 2005 ist er Chefdirigent des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg.