So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland
Kontaktdaten: Ansprechpartner: Helmut Spannagel

Die Nächste Termine

  • Keine Veranstaltungen
Get Adobe Flash Player  Anzeige

Stefanie Renger (Stadtkapelle Wiesloch)

„Heimspiel“ für Wieslocher beim Konzert des Luftwaffenmusikkorps 2 in Wiesloch

Beim Abschiedskonzert des Luftwaffenmusikkorps 2 Karlsruhe in Wiesloch am Montag, 18.11.2013 ab 19.30 Uhr im Staufersaal des Palatin in Wiesloch haben gleich drei Wieslocher quasi ein „Heimspiel“. Als erstes zu nennen ist der Dirigent der Stadtkapelle Wiesloch Harald Weber, der seit dem Jahre 1991 als Trompeter zunächst beim Heersmusikkorps 10 in Ulm und seit dem Jahr 2006 beim Luftwaffenmusikkorps 2 in Karlsruhe tätig ist. Neben ist seiner Tätigkeit als Solotrompeter ist Harald Weber auch noch Musikzugführer dieses Orchesters. Über Harald Weber wurden auch die Kontakte zum Luftwaffenmusikkorps 2 hergestellt. Die „Karlsruher“ fühlen sich im Wieslocher Palatin so wohl dass sie zu ihrem Abschied (das Orchester wird Ende März 2014 im Rahmen der Bundeswehrstrukturreform aufgelöst) nochmals, zum sechsten Male in Wiesloch musizieren werden.

Weiterlesen

Abschieds-Konzert des Luftwaffenmusikkorps 2 in Wiesloch

Abschieds-Konzert des Luftwaffenmusikkorps 2 in Wiesloch

Es hat sich schon eine gute Tradition entwickelt in den letzten 5 Jahren, in denen das Luftwaffenmusikkorps 2 aus Karlsruhe ein Benefizkonzert im Wieslocher Palatin gab. Von den akustischen Gegebenheiten des Staufersaals ebenso angetan wie von der Gastfreundschaft der Stadtkapelle Wiesloch und der musikalischen Aufgeschlossenheit des Wieslocher Publikums haben die Musikerinnen und Musiker des Luftwaffenmusikkorps mit ihren jeweiligen Dirigenten, zunächst Oberstleutnant Christoph Scheibling und dann Major Martin Wehn, gerne in Wiesloch konzertiert.

Es hat Ihnen sogar so gut gefallen, dass sie sich immer wieder musikalische Gäste eingeladen und immer ein Großkonzert veranstaltet haben. So waren seit 2008 die Heeresmusikkorps 10 und 12 aus Ulm bzw. Veitshöchheim, das Schweizer Armeespiel sowie das Gebirgsmusikkorps aus Garmisch und das Luftwaffenmusikkorps zu Gast in Wiesloch bzw. in Walldorf. Immer wieder ließen die Soldatinnen und Soldaten mit ihrer philharmonischen Blasmusik das Publikum aufhorchen und konnten mit traditioneller Bläsermusik die Besucher begeistern. Nutznießer dieser Benefizkonzerte waren neben dem begeisterten Publikum auch das Hospiz Agape, die Bläserklasse der Merian-Schule Wiesloch sowie die Jugendstadtkapelle Wiesloch.

Leider wird das Luftwaffenmusikkorps 2 Karlsruhe im Rahmen der Bundeswehrstrukturreform zu Ende März 2014 aufgelöst. Sehr zum Leidwesen nicht nur der dort aktiven Berufsmusiker und Musikerinnen sondern auch zum großen Bedauern der vielen Freunde der Blasmusik und der vielen karikativen und sozialen Einrichtungen die von den Konzerten hier im Südwesten profitiert haben.

Das Luftwaffenmusikkorps 2 wird somit am Montag, 18. November 2013 an 19.30 Uhr zum letzten Mal in Wiesloch aufspielen und sich damit vom treuen und fachkundigen Wieslocher Publikum leider für immer verabschieden. Wegen der Besonderheit dieses Konzertes wird das Luftwaffenmusikkorps 2 sich kein zweites Orchester einladen, sondern dieses Konzert alleine bestreiten.  Die Verantwortlichen der Stadtkapelle Wiesloch als dem örtlichen Veranstalter setzen nunmehr alles daran, dem Luftwaffenmusikkorps 2 für seine Treue zu Wiesloch und für seine vielen guten Taten mit einem nochmals voll besetzten Staufersaal zu danken. Der Reinerlös dieser Veranstaltung kommt nochmals der Jugendarbeit der Stadtkapelle Wiesloch zu. Wieslochs  Oberbürgermeister Franz Schaidhammer hat die Schirmherrschaft über dieses außergewöhnliche (weil letzte) Konzert dieses Orchesters in Wiesloch übernommen. Dem Konzert kommt aber auch noch eine andere große Bedeutung zu. Bei der künftigen Auswahl von Konzertstädten und Konzerthäusern für die noch verbleibenden Musikkorps der Bundeswehr werden neben den akustischen und organisatorischen Vorteilen der Konzerthäuser auch die Resonanz dieser Konzert mit bewertet werden und deshalb gilt es für die Wieslocher  und die Bewohner der Region besonders dieses Konzert zu besuchen, damit auch in Zukunft Musikkorps der Bundeswehr in Wiesloch aufspielen und damit nicht nur musikalische Freude bereiten, sondern auch Gutes damit tun.

Der Eintritt zu diesem Abschiedskonzert beträgt 15 € für Erwachsene und 6 € für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Eintrittskarten gibt es ab Anfang September bei der Volksbank Kraichgau in den Wieslocher Filialen Hauptstraße 139 und Hauptstraße 101 -103, online unter www.stadtkapelle-wiesloch.de sowie bei allen Musikerinnen und Musikern. Die Veranstalter würden sich über eine große Resonanz zum Abschied des Luftwaffenmusikkorps sehr freuen.

Stadtkapelle Wiesloch erlebte wunderschöne Tage in Südtirol

 

Ab Donnerstag, 30.05. bis Sonntag 02.06. war die Stadtkapelle Wiesloch wieder einmal auf einer Mehrtagestour. Ziel war das Sonnendorf Taisten, malerisch am Eingang des Südtiroler Gsieser Tals im Pustertal gelegen. Bereits seit 1976, also seit fast 37 Jahren, gibt es diese Verbindung der Stadtkapelle Wiesloch mit der Musikkapelle Taisten.

Der langjährige Organisator dieses kulturellen Austausches, der aktuelle 1. Vorstand der Stadtkapelle Wiesloch, Horst Kummerow, hatte gemeinsam mit seinem Partner in Südtirol, Obmann Gerhard Haspinger, ein interessantes Besuchsprogramm erarbeitet.

Der Besuch sollte in erster Linie dazu dienen, die Kontakte zwischen den jungen Mitgliedern der beiden Orchester zu aktivieren, damit sich diese Verbindung auch in den nächsten Jahren weiter entwickeln kann. Weiterlesen

Jugend voran bei der Stadtkapelle Wiesloch

Die Stadtkapelle Wiesloch hatte in den letzten Jahren ihr Jahreskonzert immer als Gemeinschaftskonzerte mit anderen Orchestern oder Institutionen gestaltet. Im letzten Jahr war die Musikschule Südliche Bergstraße als Partner bei diesem Konzert dabei. In diesem Jahr steht das Konzert unter dem Motto „Jugend voran“, denn Partner der Stadtkapelle Wiesloch ist ihr eigener Nachwuchs, die Jugendstadtkapelle Wiesloch. Ebenfalls mit dabei sind als Kooperationspartner die jungen Musikerinnen und Musiker der Bläserklasse der Maria-Sibylla-Merian-Schule Wiesloch.

Das Konzert findet statt am Sonntag, 5. Mai 2013 um 17 Uhr im Staufersaal des PALATIN. Eintrittskarten für 10 € für Erwachsene und 6 € für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren.

Eintrittskarten sind an der Palatin-Theaterkasse sowie an allen Vorverkaufsstellen des Palatin, bei den Musikerinnen und Musikern der Stadtkapelle sowie unter www. erhältlich.

Die Mitwirkung der Bläserklasse ist Teil eines Konzert- Projektes das vom Lions-Club Kurpfalz gefördert wurde und das zum Ausklang des Schuljahres in einem gemeinsamen Musical-Projekt der Bläserklasse und der Jugendstadtkapelle Wiesloch gipfelt.

Die Jugendstadtkapelle Wiesloch wird unter ihrer Dirigentin Karin Seibel das vom Lions-Club geförderte Projekt durch die Aufführung von Melodien aus der Walt-Disney-Produktion „König der Löwen“ mit Titeln von Elton John würdigen. Die Bläserklasse unter Thomas Groß wird mit Stücken aus dem Musical-Projekt  dabei sein. Beide Jugendgruppen werden auch gemeinsam musizieren.

Für den Konzertbeitrag der Stadtkapelle Wiesloch hat Dirigent Harald Weber in seinem nunmehr  6. Jahr als Chefdirigent der Wieslocher Stadtmusik wiederum ein äußerst umfangreiches und sehr anspruchsvolles Programm zusammengestellt. Eines  der anspruchsvollsten Werke ist hierbei die „Jubilee-Ouverture“ des englischen Brass-Band-Papstes Philip Sparke, dem bedeutendsten britischen Komponisten von zeitgenössischen Werken für Blasorchester. Aber auch mit originellen Bearbeitungen von z.B. dem Titel „Strike up the band“, einem Medley mit Evergreens zum Thema Musik  sowie einigen Rock- und Popnummern werden die Stadtkapelle auch den jungen und junggebliebenen Zuhörern einiges bieten. Darüber hinaus werden aber einige Märsche und der Walzer „Badner Madln“ für konventionelle Blasmusikgenüsse sorgen.

Zum Finale des Konzertes werden dann alle Konzertteilnehmer gemeinsam eine Komposition darbieten, die als Ohrwurm beim Publikum mit Sicherheit großen Anklang finden wird! Dieses Zusammenspiel der Stadtkapelle Wiesloch mit der Jugendstadtkapelle und der Bläserklasse wird zum ersten Mal in dieser Form stattfinden.

Die Musikerinnen und Musiker der an dem Konzert teilnehmenden Orchester laden herzlich zu diesen Konzert ein und würden sich über einen gut besetzten Staufer-Saal sehr freuen.

Stadtkapelle Wiesloch mit interessantem Jahresprogramm 2013

Stand das vergangene Jahr 2012 ganz im Zeichen der Proben und Aufnahmen für die neue CD der Stadtkapelle Wiesloch, so warten auf die über 60 Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle Wiesloch im Jahr 2013 vielfältige Aufgaben. Zunächst gilt die Aufmerksamkeit der Musikerinnen und Musiker ganz der Vorbereitung des Konzertprogramms für die Saison bis zur Jahresmitte. Hierfür hat Dirigent Harald Weber zu Beginn seines nunmehr 6. Jahres als Chefdirigent der Wieslocher Stadtmusik wiederum ein äußerst umfangreiches und sehr anspruchsvolles Programm zusammengestellt. Eine der anspruchsvollsten Werke ist hierbei die „Jubilee-Ouverture“ des englischen Brass-Band-Papstes Philip Sparke, dem bedeutendsten britischen Komponisten von zeitgenössischen Werken für Blasorchester. Aber auch mit originellen Bearbeitungen von z.B. dem Titel „Strike up the band“ oder einigen Rock- und Popnummern, darunter „Highway to hell“ von AC/DC, werden die Stadtkapelle auch den jungen und junggebliebenen Zuhörern einiges bieten. Darüber hinaus werden aber einige Märsche und Polkas und der Walzer „Badner Madln“ für konventionelle Blasmusikgenüsse sorgen.
Auf dieses Programm bereiten sich die Musikanten der Stadtkapelle deshalb in Register- und Gesamtproben vor. Erster musikalischer Höhepunkt wird das Jahreskonzert der Stadtkapelle werden, das am Sonntag, den 5. Mai 2013, ab 17 Uhr im Staufersaal des Palatins stattfinden wird. Dieses Konzert steht ganz im Zeichen der Jugendarbeit in der Stadtkapelle Wiesloch. Mit dabei ist daher die Jugendstadtkapelle Wiesloch unter Leitung von Karin Seibel. Ebenfalls mitwirken wird die Bläserklasse der Merianschule Wiesloch. Bei diesem Konzert werden die ersten Ergebnisse eines vom Lions-Club Wiesloch geförderten Konzertprojektes von Jugendstadtkapelle Wiesloch und Bläserklasse der Merianschule erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.
Zuvor, nämlich am 9. März, ist die Stadtkapelle Wiesloch Gastgeber der Jahreshauptversammlung des Blasmusikverbandes Rhein-Neckar in Wiesloch, die im Saal der Dreifaltigkeitskirche durchgeführt werden wird. Die Stadtkapelle selbst wird diese Veranstaltung musikalisch eröffnen und auch für die Rahmenorganisation und Bewirtung zuständig sein.
Das sich der zunehmenden Beliebtheit erfreuende Fest „Musik und Wein an Himmelfahrt“ am 9. Mai 2013 in und an der Kelterhalle des Winzerkellers Wiesloch fordert die Musikerinnen und Musiker sowohl aktiv an den Instrumenten als auch hinter den Tresen als fleißige Helfer.
Am Fronleichnamstag, dem 30. Mai 2012, fährt dann die Stadtkapelle Wiesloch nach Taisten im Südtiroler Pustertal, um die seit 1976 (also seit über 36 Jahren!!!) bestehende Freundschaft mit den Musikanten der dortigen Musikkapelle wieder aufzufrischen. Ein Gemeinschaftskonzert mit der dortigen Kapelle am Samstag, den 01.06.2013, wird den Höhepunkt des Besuches darstellen. Bereits eine Woche zuvor werden ca. 25 Musikerinnen und Musiker mit Angehörigen und Freunden (insgesamt über 50 Personen) zum Familienurlaub nach Taisten fahren, um Land und Leute näher kennenzulernen.
Wieder fester Bestandteil des Konzertprogramms wird das „Marktplatz OpenAir“ der Stadtkapelle Wiesloch am Samstag, 29. Juni 2013, ab 19.00 Uhr auf dem Wieslocher Marktplatz sein. Dieses Konzert wird erneut in Kooperation mit dem Bistro-Cafe „Bronners“ durchgeführt werden und verspricht wiederum ein angenehmes OpenAir-Gefühl bei hoffentlich schönem Sommerwetter.
Nachdem sich die Stadtkapelle Wiesloch in das neue Programm des Winzerfestes Wiesloch nahtlos und erfolgreich eingefügt hat, wird diese wohl auch im Jahr 2013 entsprechende Berücksichtigung finden.
Nach dem Winzerfest beginnen dann für die Musikerinnen und Musiker bereits wieder die Vorbereitungen für das alljährliche Kirchenkonzert der Stadtkapelle Wiesloch, an dem in diesem Jahr mit dem Gesangverein Frohsinn Baiertal, einer der besten „Meister“-Chöre aus der Metropolregion, als Gast mitwirken wird. Das Konzert findet am Sonntag, 8. Dezember 2013 (2.Advent,) ab 17 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche in Wiesloch statt.
Zu den in dieser Vorschau genannten Terminen der Stadtkapelle Wiesloch kommen dann noch vielfältige Termine aus Verpflichtungen sowohl gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Wiesloch, als auch den Kirchen und den anderen befreundeten Vereinen hinzu. Hinzu kommen auch noch die Ständchen, welche den Mitgliedern des Musikvereins Stadtkapelle Wiesloch e.V. zu persönlichen Jubiläen vorgetragen werden. So werden am Ende des Jahres 2013 die Damen und Herren der Stadtkapelle Wiesloch mit den Vorsitzenden Horst Kummerow und Dieter Goldschmidt an der Spitze auf wiederum ca. 70 Proben, Konzerte und sonstige (hoffentlich alle erfolgreich bewältigte) Termine zurückblicken können.

Horst Kummerow weiter an der Spitze der Stadtkapelle Wiesloch

Bei der ordentlichen Generalversammlung der Stadtkapelle Wiesloch am Freitag, den 19.10.2012, wurde der bisherige Vorstand im Wesentlichen bestätigt. Vorsitzender bleibt für die nächste Amtszeit Horst Kummerow. Weiterlesen