So erreichen Sie uns…

Blasmusikverband
Rhein-Neckar e.V.

Untere Mühlstraße 63
69242 Mühlhausen
Deutschland

Kontaktdaten:

Ansprechpartner:
Helmut Spannagel

Get Adobe Flash Player  Anzeige

Aktuelles aus der Bläserjugend

Jahreskonzert Verbandsjugendorchester

Foto: Markus Brändli, LMF 2017 in Horb

Wie in jedem Jahr lädt das Verbandsjugendorchester Ende Oktober zum Jahreskonzert ein.

Am Sonntag, den 22.Oktober 2017 spielen die circa 50 jungen Musikerinnen und Musiker um 17.00 Uhr in der Sonnenberghalle Angelbachtal.

Mit vielen bekannten Stücken aus der Mittel- und Oberstufe der symphonischen Blasmusik will das Auswahlorchester auch in diesem Jahr seine Zuhörer begeistern.

Stücke wie “Vita pro Musica” von Thiemo Kraas oder “Second Suite in F” von Gustav Holst stehen ebenso auf dem Programm wie “Ross Roy” von Jacob de Haan und “Funiculi Funiculá Rhapsody” von Luigi Denza.

Seit Anfang des Jahres wird das 2013 gegründete Auswahlorchester von Dominik M. Koch geleitet.

Foto: Markus Brändli , LMF 2017 in Horb

Der 1983 in Heidelberg geborene freischaffende Dirigent und Musikpädagoge leitet mehrere sinfonische Blasorchester unterschiedlichster Leistungsstufen sowie die Badische Brassband, mit welchen er für Konzerte und Wettbewerbe auf nationaler und internationaler Ebene sehr erfolgreich arbeitet.

Bereits nach kurze Probenarbeit mit dem neuen Dirigenten, präsentierte sich das junge Orchester im Rahmen des Abschlusskonzertes auf dem Landesmusikfestival in Horb/Neckar.

Weiterlesen

Noch freie Plätze! Zuschussprogramm Landesmusikjugend für Seminare Vereinsmanagement

Als Teilprojekt des “Kompetenznetzwerk Amateurmusik” haben die Verbände im LMV ein modulares Seminarangebot im überfachlichen Bereich für alle Mitglieder der Chor- und Instrumentalverbände entwickelt: „Mitspielen in der Zukunft – Vereinsmanagement in der Amateurmusik“. Alle Verbände sehen die Notwendigkeit zur Professionalisierung in diesem Bereich, aber nicht jeder konnte hierzu bisher Angebote an seine Mitglieder machen. Seit Anfang 2017 können nun alle Verbandsmitglieder von den bereits vorhandenen Kompetenzen, ergänzt um eine Vielzahl an neuen Themen und DozentInnen profitieren.
Die Besonderheiten des Angebots „Vereinsmanagement in der Amateurmusik“ liegen darin, dass das Angebot immer im Kontext Chor/-Instrumentalverein gesehen wird. Das grenzt das Angebot ab von vielen Standardseminaren anderer Anbieter. Aufgrund der Fülle von Managementkompetenzen, die in den Vereinen der Amateurmusik notwendig sind, wurde ein modulares Konzept entwickelt, das vier Schwerpunkte setzt:
  • Modul 1: In die Zukunft steuern: Führung und Management in der Amateurmusik (Managementgrundlagen, Vereinsführung, Vorstandsarbeit)
  • Modul 2: Unsere Zielgruppen erreichen: Wege der Öffentlichkeitsarbeit in der Amateurmusik (Konzeptentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing)
  • Modul 3: Damit die Kasse stimmt: Finanzmanagement in der Amateurmusik (Verwaltung der Vereinsfinanzen, Fundraising, Steuerrecht)
  • Modul 4: Recht nützlich: Vereinsrecht und Veranstaltungsmanagement

Weiterlesen

D-Lehrgang 2017 – Abschlusskonzert

Der Blasmusikverband Rhein-Neckar e.V. veranstaltet in dieser Woche seinen jährlichen D-Lehrgang. Zusammen mit dem etablierten Dozenten- und Betreuerteam kamen die Teilnehmer letzten Samstag in der Jugendherberge Bad Bergzabern an. Zur Zeit lernen die Teilnehmer Musiktheorie und Gehörbildung, haben Einzelunterrichte und spielen gemeinsam im Lehrgangsorchester.

Den Abschluss des D-Lehrgangs wollen die Teilnehmer gemeinsam mit dem Dozenten- und Betreuerteam bei einem festlichen Konzert ausklingen lassen. Das Konzert findet statt in der

Kulturhalle Dielheim
Pestalozzistr. 11
69234 Dielheim

Beginn ist um 15:30 Uhr. Hierzu sind die Eltern, Verwandte und Freunde der Teilnehmer, sowie alle interessierten Zuhörer auf das Herzlichste eingeladen.

Verbandsjugend beim Landesmusikfestival in Horb

Am 2. Juli 2017 stand der erste Auftritt des Verbandsjungendorchesters Rhein-Neckar e.V. in dieser Konzertsaison auf dem Plan.

Wir spielten auf der Abschlussveranstaltung des Landesmusikfestivals in Horb am Neckar. Neben einem Chor, einer Gruppe von Albhornbläsern sowie einer Akkordeon-Gruppe repräsentierten wir die Sparte der Orchester.

Unter der Leitung unseres neuen Dirigenten Dominik M. Koch bereiteten wir uns in den vergangenen Proben intensiv auf diesen Auftritt vor.

Neben dem Stück “Hindenburg”, welches wir bereits in unserem letzten Jahreskonzert zum Besten gaben, fand sich auch ein neues Stück von Thiemo Kraas in unserem Programm wieder. “Vita pro Musica” (dt. “Ein Leben für die Musik”) ist ein festliches Werk in Form einer eröffnenden Fanfare, gepaart mit einer lyrischen Hymne. Kraas komponierte dieses Werk zum 60. Geburtstag des Dirigenten Ernst Oestreicher.

Weiterlesen

VJO erfolgreich bei “Jugend musiziert”

Vergangene Woche fand der Bundeswettbewerb für “Jugend musiziert” statt.
Auch einige Musiker aus dem Verbandsjugendorchester hatten sich in den Regional- und Landeswettbewerben sehr erfolgreich für den Bundeswettbewerb in Paderborn qualifiziert.

Daniel Hohm (Euphonium) und Sebastian Rein (Tuba) bildeten ein Duo in der Altersklasse IV.
Beide spielen seit dieser Konzertsaison auch im VJO.

Daniel Hohm bildete daneben mit Sebastian Hotz (MV Mühlhausen und Aushilfe im VJO) sowie mit Moritz Mildenberger (Stadtkapelle Hockenheim) ein Euphonium-Trio in der höchsten Altersklasse (VI).

 

Die intensive Vorbereitung begann bereits im Dezember, als unser Dirigent Dominik M. Koch die beiden Ensembles zusammenstellte. Anschließend bereitete er mit den Musikern in wöchentlichen Proben die Wertungsstücke vor.

Nach Pfingsten war es dann so weit.
Am Dienstag (06.06.2017) startete das Duo (Daniel Hohm und Sebastian Rein) nach einem kurzen Interview für den WDR in den Bundeswettbewerb.

Weiterlesen

Einladung der Jugendstiftung Baden-Württemberg zur Fachtag “Jugendbegleiter. Schule. Kultur”

Im Auftrag des Kultusministeriums lädt Sie die Jugendstiftung Baden-Württemberg herzlich zum diesjährigen Fachtag „Jugendbegleiter. Schule. Kultur“ am Montag, den 29. Mai 2017 von 9:30-15 Uhr nach Stuttgart ein. Der Fachtag findet im Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart statt.

Der Fachtag bietet in fünf Fachforen und auf dem Markt der Möglichkeiten Anregungen und Raum zum Austausch für die Ausgestaltung kultureller Jugendbegleiter-Angebote. Kulturelle Träger und Verbände zeigen vielfältige Kooperationsmöglichkeiten auf. Wir möchten mit Ihnen diskutieren, was Sie benötigen, um den Themenbereich Kultur im Jugendbegleiter-Programm weiter auszubauen.

Ergänzend dazu bietet der Fachtag aktuelle Informationen zum Jugendbegleiter-Programm und die neuesten Ergebnisse aus der diesjährigen Programm-Evaluation. Ein weiterer Höhepunkt ist die Verleihung des Kooperationspreises Baden-Württemberg, der zum dritten Mal vergeben wird.

Eingeladen sind Schulleitungen, Lehrkräfte, Schulträger, Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter, Vertreterinnen und Vertreter der Schulverwaltung, Vertretungen von Vereinen, Verbänden und Organisationen sowie alle am Programm Interessierten.

Weiterlesen

Jugendblasorchesterprojekt Südwestwind

Im Rahmen des Landes-Musik-Festivals 2017 in Horb am 2. Juli 2017 wird das Projektorchester “Südwestwind” ein Konzert geben. Es wird an diesem Tag ein musikalisches Programm einstudiert, welches am selben Tag aufgeführt werden soll.

Gesucht werden Musiker/innen bis 25 Jahre mit D3, JMLA-Gold oder ähnlichem Niveau

Anmeldeschluss ist der 25. Mai 2017, Teilnahmebeitrag 25 € (Verpflegung inklusive)

Weitere Informationen unter http://www.bjbw.de/veranstaltungen/suedwestwind

Jugendcamp der Deutschen Bläserjugend in Koblenz

Die Deutsche Bläserjugend lädt euch herzlich zum DBJ-Jugendcamp 2017 ein. Junge Menschen zwischen 12 und 30 Jahren aus Vereinen der Blas- und Spielleutemusik treffen sich vom 26.-30.07.2017 im Naturfreundehaus Laacher See bei Koblenz, um in Workshops und Seminaren Neues zur musikalischen Jugendarbeit zu erfahren, sich auszutauschen, aktuelle Themen zu diskutieren und, um gemeinsam zu musizieren.

Das DBJ-Jugendcamp bietet Workshops zur Jugendarbeit jenseits der klassischen Juleica-Ausbildung. Sie sollen euch Impulse für eure Jugendarbeit geben. Aus dem großen Angebot stellt ihr euch im DBJ-Jugendcamp euer persönliches Programm zusammen. So habt ihr die perfekte Ergänzung für eure Arbeit vor Ort. Zudem ist eure Meinung gefragt. Diskutiert mit Expert_innen über aktuelle Fragen und eure Themen. Musiziert mit Leuten aus ganz Deutschland und nutzt die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung. Zum DBJ-Jugendcamp gehören zudem verschiedene Gemeinschaftsaktivitäten am Abend sowie ein Abschlussevent. Detaillierte Infos zu den Inhalten, den beteiligten Personen sowie Eindrücke der letzten DBJ-Jugendcamps gibt’s hier.

Mit der Teilnahme am DBJ-Jugendcamp sichert Ihr euch: ein hochwertiges Programm vom 26.-30.07.2017, Übernachtung, Vollverpflegung (vom 26.07.2017 Abendessen bis 30.07.2017 Mittagessen), ein Camp-T-Shirt, Haftpflicht- und Unfallversicherung für die Dauer der Veranstaltung sowie einen Fahrtkostenzuschuss von bis zu 60€ pro Person.

Weiterlesen

Jugend-Camps 2017 im Erlebnispark Tripsdrill

aus dem Rundschreiben der Bläserjugend Baden-Württemberg:

Möchten Sie Ihrer Jugend-Gruppe einen unvergesslichen Ausflug ermöglichen? Der Erlebnispark Tripsdrill bietet schon seit vielen Jahren die beliebten Jugend-Camps an. Erleben Sie über 100 originelle Attraktionen an 2 Wochenenden (Sa./ So.) im Juli in gemütlicher Camping-Atmosphäre! Ein rasanter Ritt auf der Katapult-Achterbahn „Karacho“, wilde Wasserschussfahrten und gemütliche Familienattraktionen versprechen spannende Abenteuer für Groß und Klein. Zusätzlich finden bei den Jugend-Camps am Samstagabend verschiedene Aktionen wie Basteln, ein Fußballturnier oder das gemeinsame Grillen statt – da kommt garantiert keine Langeweile auf. Mit einer Andacht am Sonntagmorgen startet der zweite Tag, bevor es erneut auf Entdeckungstour in den Erlebnispark oder das Wildparadies geht.

Weiterlesen

Förderprojekt integrative Vereinsarbeit des Rhein-Neckar-Kreises

Schon vor längerer Zeit angekündigt, ist inzwischen ein Förderprojekt des Landkreises zur ‚Integrativen Vereinsarbeit‘ gestartet.

Für dieses Jahr stehen hier zunächst €15.000,- bereit. Sie können hier für Projekte, die Sie neu starten und die junge Menschen mit Fluchterfahrung integrieren, jeweils bis zu €800,- beantragen.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Rhein-Neckar-Kreis und bei Herrn Alt vom Kreisjugendring